Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Vijay Singh Pro Golf 2005

Vijay Singh Pro Golf 2005

Handyspiele-Test

 

Vijay Singh Pro Golf 2005

Testdatum:
20. Januar 2005
Redakteur:
-
Hersteller:
 

Mit Vijay Singh Pro Golf 2005 veröffentlicht Gameloft eine Golfsimulation, die es in sich hat:
Realistische Grafiken und unglaublich viele Details sprechen vor allen Dingen Fans und Spieler der beliebten Sportart an.

Bewertung:

80%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
8/10
Sound:
8/10
Umfang:
0/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Vijay Singh Pro Golf 2005 Screenshots

  • Screenshot: Vijay Singh Pro Golf 2005
    Screenshot: Vijay Singh Pro Golf 2005
  • Screenshot: Vijay Singh Pro Golf 2005
    Screenshot: Vijay Singh Pro Golf 2005
  • Screenshot: Vijay Singh Pro Golf 2005
    Screenshot: Vijay Singh Pro Golf 2005
 
Vorteile:
 
Nachteile:
 

Review

Im Gegensatz zum vor etwa einem Jahr erschienenen Rayman Golf, das sich an ein breites Publikum richtete und mit Comic-Grafik glänzte, setzen die Entwickler diesmal auf Realismus, was durch die Lizenzen, die das Spiel vorzuweisen hat, untermauert wird:
Vijay Singh, die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste ist nicht nur Namensgeber des Spiels, sondern kann im Versus-Modus auch zu einer Runde über den Harbour Town Golf Links im Seapine Resort der Vereinigten Staaten herausgefordert werden.
Die insgesamt 18 Löcher sind an die Wirklichkeit angelehnt und bestechen durch unterschiedliche Schwierigkeitsstufen und abwechlslungsreiche Landschaften.

Eine wesentliche Änderung gegenüber Rayman Golf ist der Perspektivenwechsel, denn der Spieler sieht die Spielfigur beim Abschlag aus der Third-Person-Perspektive. Während sich der Ball in der Luft befindet wechselt die Ansicht in die Vogelperspektive um beim Aufschlag wieder in die scheinbar dreidimensionale Welt zu wechseln.
Landet der Ball auf dem Green wird der komplette Schlag in der Nahansicht gezeigt, durch ein Drahtgitter werden die Bodenkonturen zudem deutlicher gemacht.
Auch wenn die Grafik auf den ersten Blick etwas pixelig erscheint, so stellt sie dennoch einen klaren Fortschritt gegenüber Rayman Golf dar: Durch die dreidimensionalen Ansichten, bei denen man Ausblick auf einen Teil des aktuellen Kurses hat wird die Realitätsnähe gesteigert. Für Abwechslung ist dank der Perspektivenwechsel beim Schlag ebenfalls gesorgt.

Die Steuerung bietet keinen Grund zur Beanstandung und erschließt sich dem Neuling zwar nicht sofort, aber doch relativ schnell. Vor dem Abschlag präsentiert sich dem Spieler auf der rechten Seite des Bildschirms eine Karte des aktuellen Kurses, auf der sein Standpunkt sowie der angepeilte Zielpunkt des Schlages angezeigt werden.
Mittels des Joysticks lässt sich der Zielpunkt auf der Karte bewegen, was aufgrund der Komprimiertheit der Karte jedoch recht lange dauert. Will man die Weite des Schlages stark ändern lohnt es sich einen anderen Schläger zu wählen. Die einzelnen Schläger werden mit zwei Zifferntasten durchgeschaltet, was jedoch kaum nötig ist da das Programm meist den optimalen Schläger im Vorfeld des Schlages wählt.
Hat man das Ziel angepeilt kann man durch Drücken der Mitteltaste des Joysticks eine Skala erscheinen lassen, mit der die Reichweite des Schlages bestimmt wird. Je nachdem in welchem Schwierigkeitsgrad man spielt präsentiert das Programm eine Markierung, bei der der sich im folgenden auftuende rasch anwachsende Balken durch Drücken der Mitteltaste gestoppt werden sollte. Wird der Balken zu früh gestoppt, ist die Reichweite des Schlages geringer als geplant, wird er zu spät gestoppt so schießt der Ball über das Ziel hinaus.
In höheren Schwierigkeitsgraden gibt es anschließend noch die Möglichkeit dem Ball den schon aus Rayman Golf bekannten Drill zu verpassen, indem ein weiterer Balken, der die Schlägerposition repräsentiert im entscheidenden Moment gestoppt wird. Im Vergleich zu Rayman Golf bei dem es nur 5 Schlägerpositionen gab erfolgt der Übergang bei Vijay Singh Pro Golf 2005 fließend, was dem Spieler zwar mehr Möglichkeiten bietet, aber auch den Schwierigkeitsgrad erhöht.

Der Sound des Spiels ist ein zweischneidiges Schwert. Während man musikalische Untermalung (bis auf eine kurze Titelmelodie) vergeblich sucht können die Effekte des Spiels überzeugen und vermitteln die richtige Golfatmosphäre, wozu die Grafik ihr übriges tut.
Nicht zuletzt aufgrund der innovativen Perspektive kann die technische Umsetzung des Spiels als gelungen bezeichnet werden.

Fazit: Vijay Singh Pro Golf 2005 richtet sich vor allem an Golfexperten, die auf der Suche nach einer erstklassigen Golfsimulation für ihr Handy sind.
Auch wenn das Spiel Neulinge sicher nicht abschreckt, so richtet es sich mit den unterschiedlichen Spielmodi und vielfältigen Möglichkeiten der Steuerung vor allen Dingen an Profis.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!