Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Speed Chaser 3D

Speed Chaser 3D

Handyspiele-Test

 

Speed Chaser 3D

Testdatum:
12. Juni 2006
Redakteur:
-
Hersteller:
Infospace
 

Speed Chaser 3D ist eines der ersten Spiele, das ausschließlich als 3D-Version erscheint und die 3D-Funktionen vieler aktueller Mobiltelefone nutzt.
Der Infospace-Titel zeigt jedoch auch, dass schicke Grafik nicht alles ist, worauf es ankommt.

Bewertung:

65%
Leserwertung:Leser: 93%
Gameplay:
6/10
Grafik:
7/10
Sound:
5/10
Umfang:
6/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Speed Chaser 3D Screenshots

  • Screenshot: Speed Chaser 3D
    Screenshot: Speed Chaser 3D
  • Screenshot: Speed Chaser 3D
    Screenshot: Speed Chaser 3D
  • Screenshot: Speed Chaser 3D
    Screenshot: Speed Chaser 3D
 
Vorteile:
  • 3D-Grafik
  • 8 völlig verschiedene Strecken
 
Nachteile:
  • Eintöniges Gameplay
  • Grafik ruckelt
 

Review

Vom Spielprinzip her ist Speed Chaser 3D ein klassisches Rennspiel, bei dem man gegen die Zeit fährt. Zu Beginn steht nur eine der insgesamt 8 Strecken zur Verfügung, die weiteren lassen sich im sogenannten Chase-Modus freispielen. In diesem muss der Spieler zwei Runden auf der jeweiligen Strecke drehen, bevor die Zeit abgelaufen ist. Dass sich dies leichter anhört als es ist liegt vor allen Dingen am Straßenverkehr, der insbesondere in Form des Gegenverkehrs oft Probleme bereitet. Schafft man es rechtzeitig ins Ziel, wird die nächste Strecke freigeschaltet. Sobald alle Strecken freigeschaltet sind, wird außerdem der Championship-Modus freigeschaltet, bei dem man alle Strecken nacheinander befahren kann, der aber sonst keine neuen Features bietet. Im Speed-Modus schließlich können die freigeschalteten Strecken ohne Straßenverkehr auf der Jagd nach Bestzeiten befahren werden.

Die Steuerung von Speed Chaser 3D ist vergleichsweise simpel: Hat man einmal beschleunigt, muss eigentlich nur noch gelenkt werden, denn von den Bremsen muss in den seltensten Fällen Gebrauch gemacht werden. Im Chase- und Championshipmodus können über die Mitteltaste des Joysticks außerdem Boosts ausgelöst werden, die das Auto des Spielers kurzfristig enorm beschleunigen. Boostpakete und Highscore-Punkte lassen sich durch Rammen oder Abdrängen von Autos in den Straßengraben sammeln.
Was sich im Prinzip nach schnellem unkompliziertem Gameplay anhört, macht jedoch keinesfalls so viel Spaß, wie man vermuten könnte: Die Möglichkeiten des Spielers sind recht beschränkt, denn außer dem Manövrieren durch den Straßenverkehr gibt es nicht viel zu tun, was auch daran liegt, dass das Beschleunigen und Bremsen zwar prinzipiell möglich ist, aber während der Rennen überhaupt keine Rolle spielt.

Die Grafik von Speed Chaser 3D zeigt mehr oder weniger eindrucksvoll, wozu aktuelle Mobiltelefone fähig sind: Das passende Handy vorausgesetzt erwartet den Spieler eine anspruchsvolle 3D-Welt mit Bergen und Tälern und zahlreichen leider recht klobig wirkenden Fahrzeugen. Auch wenn die Texturen teilweise recht pixelig wirken, kann sich Speed Chaser 3D nicht nur wegen der schönen Hintergrundbilder, sondern auch wegen der abwechslungsreichen Strecken sehen lassen, die mit Küstenpromenaden und Metropolen ausreichend Abwechslung bieten.
Größtes Manko der Grafik ist allerdings die Geschwindigkeit: Auf einem Sony Ericsson K750i kam es je nach Verkehrsaufkommen zu ärgerlichen Rucklern, aber auch in eher ruhigeren Situationen kam das Spiel teilweise zum Stottern.
Der Sound des Spiels ist leider mangelhaft: Während beim Programmstart noch eine kurze Melodie ertönt, bleiben Menüs und Rennen frei von Musik. Auch die wenigen immerhin recht akzeptablen Soundeffekte, die beim Boosten oder Rammen von Fahrzeugen ertönen, können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es die meiste Zeit leider still beim Spielen ist.

Fazit: Speed Chaser 3D hebt sich nicht aus der breiten Masse der Rennspiele ab: Es bietet keine innovative Spielidee, sondern Genre-Standard, und auch die technische Umsetzung lässt zu wünschen übrig: Die Grafik ist zwar recht hübsch, aber das nicht selten auftretende Ruckeln sorgt für Frust vor dem Display.
Rennspiel-Fans, die auf extravagante 3D-Grafik verzichten können, sollten sich lieber Asphalt Urban GT 2 von Gameloft oder das gerade erschienene FPR Superbikes angucken, das wie auch Speed Chaser 3D ebenfalls von Infospace entwickelt wurde. Mario Siewert

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 
Ramona Stüttler - 27. 07. 2007 - 22:15 Uhr
Unregistriert

Wo kann ich das spiel bestellen

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!