Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Space Marines 2

Space Marines 2

Handyspiele-Test

 

Space Marines 2

Testdatum:
27. August 2006
Redakteur:
-
Hersteller:
Eurofun
 

Wicked Witch präsentiert die Fortsetzung des Weltraum-Shooters „Space Marines“: Abermals wurde die Kontrolle über das Raumschiff verloren, die Invasion der fremden Wesen scheint kein Ende zu nehmen. Insgesamt erwartet uns im zweiten Teil aber nicht viel Neues: Vom Spielaufbau lässt sich „Space Marines 2“ nämlich kaum von Teil 1 unterscheiden.

Bewertung:

75%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
7/10
Sound:
6/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Space Marines 2 Screenshots

  • Screenshot: Space Marines 2
    Screenshot: Space Marines 2
  • Screenshot: Space Marines 2
    Screenshot: Space Marines 2
  • Screenshot: Space Marines 2
    Screenshot: Space Marines 2
 
Vorteile:
  • Geschickte Gegner
  • Zahlreiche Waffen
 
Nachteile:
  • Sound
  • Fehlende Übersichtskarte
  • Wenig abwechslungsreich
 

Review

Gleich zu Beginn kommt einem alles ziemlich bekannt vor, und das nicht zu Unrecht: Die Menüführung ist nämlich nahezu dieselbe wie beim ersten Teil, einzig der Hintergrund präsentiert sich diesmal in roter statt der altbekannten grünen Farbe aus dem Vorgänger. Die Auswahlmöglichkeiten beschränken sich abermals auf ein neues Spiel, das Fortsetzen eines gespeicherten Spielstandes, einer Steuerungs-Ansicht, einigen wenigen veränderbaren Optionseinstellungen sowie einer Bestenliste. Auch die drei wählbaren Schwierigkeitsstufen – Kadett, Private, General - wurden beibehalten. Hier ist jedoch nach wie vor Vorsicht geboten: Wird dieser Rang nämlich manuell im entsprechenden Menüpunkt geändert, wird der gesamte bisherige Speicherstand gelöscht und man muss somit wieder von vorne beginnen.

Beim Start der ersten Mission in „Space Marines 2“ fällt einem nach kurzer Spielzeit gleich eine geringfügige Änderung auf: Zwar gibt es die kurze Levelbeschreibung am Beginn jedes Spiels immer noch, der Schwierigkeitsgrad der Anfangsmissionen wurde aber um einiges angehoben. Ein Einstiegstutorial, in dem man lernt die Waffen aufzusammeln und auch entsprechend einzusetzen, gibt es diesmal also keines mehr. Macht aber nichts, man sollte sich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auch so recht bald zurechtfinden.
Das Leveldesign wurde im Großen und Ganzen exakt vom Vorgänger übernommen, einzig so manche Farbgebung wurde neu überdacht. Ansonsten gibt’s auch kaum spieltechnische Änderungen zu beobachten - lediglich die Gegner scheinen diesmal tempomäßig etwas schneller unterwegs zu sein. Dafür wurde ein großes Versäumnis des ersten Teils nachgeholt: Der Spieler kann seinen Marine nun problemlos diagonal fortbewegen und auch diagonal in Richtung seiner Gegner zu feuern, was sich in so manchem Gefecht als durchaus hilfreich herausstellen kann. Ansonsten wurde die Steuerung komplett aus Teil 1 übernommen, so auch das altbekannte Problem der Positionierung des Feuerknopfes im Mittelfeld der Pfeiltasten, was bei so manchem Handymodell zu Unannehmlichkeiten führen kann.
Auch die Forderung nach einer Übersichtskarte wurde im Nachfolger nicht beachtet und auch der Sound ist nach wie vor so gut wie nicht vorhanden. Das höchste aller Gefühle sind kurze Pieptöne - in diesem Ausmaß ist dieser aber mehr als verzichtbar.

Fazit: Alles in allem wird man in „Space Marines 2“ nur wenig Neuem begegnen, der zweite Teil präsentiert sich lediglich als Fortsetzung mit geringfügig geänderter Story und doch gelingt der gewisse Spannungsaufbau immer noch. Die große Stärke des Spiels liegt weiterhin in den KI-gesteuerten Gegner, durch dessen bedachtes Verhalten das Spiel an Spannung und Unterhaltungswert gewinnt. Wie bereits erwähnt ist Teil 2 jedoch von Beginn an etwas anspruchsvoller, zum Einstieg würde sich demnach eher der erste Teil empfehlen. Petra Köstinger

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!