Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Snowboard Hero

Snowboard Hero

Handyspiele-Test

Handy Player Award

 

Snowboard Hero

Testdatum:
14. Januar 2009
Redakteur:
Mario Siewert
Hersteller:
Fishlabs
 

Beim neuesten Titel aus dem Hause Fishlabs verschlägt es euch passend zum aktuellen Winterwetter auf eisige Pisten. Neben rasanten Abfahrten erwarten euch in Snowboard Hero zudem atemberaubende Sprünge und Stunts, aber reicht das zur Bestnote?

Bewertung:

87%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
9/10
Sound:
10/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Snowboard Hero Screenshots

  • Screenshot: Snowboard Hero
    Screenshot: Snowboard Hero
  • Screenshot: Snowboard Hero
    Screenshot: Snowboard Hero
  • Screenshot: Snowboard Hero
    Screenshot: Snowboard Hero
 
Vorteile:
  • Perfekt animierte Stunts
  • Atemberaubende Sprünge
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
 
Nachteile:
  • Selten auftretende Bugs (Hängenbleiben)
  • Schwankender Schwierigkeitsgrad
 

Review

Screenshot: Snowboard Hero
Screenshot: Snowboard Hero

Ziel des Spiels ist es, zum Snowboard Hero zu werden. Hierzu muss der "Karriere"-Spielmodus erfolgreich von euch bewältigt werden. Obwohl der Name vermuten lässt, dass es noch weitere Spielmodi gibt, beschränkt sich das Spiel auf besagten "Karriere"-Modus, der aber immerhin recht umfangreich und anspruchsvoll ist und auch nicht mit Langzeitmotivation geizt: Der Reihe nach müssen verschiedene Events freigespielt werden, bei denen es sich um Rennen auf Zeit oder Rennen gegen Computergegner handelt. Weitere Aufgaben bestehen im Sammeln von Punkten, die für Sprünge und Stunts vergeben werden oder dem Durchfahren von Toren, die auf der Strecke aufgestellt sind.

Screenshot: Snowboard Hero
Screenshot: Snowboard Hero

Die Rennen finden in drei verschiedenen Umgebungen statt, in denen ihr es jeweils mit einer anderen Snowboarderin auf zwei verschiedenen Strecken und in insgesamt sechs verschiedenen Rennen zu tun bekommt. Für den erfolgreichen Abschluss eines Rennens werden abhängig vom Ergebnis Medaillen verliehen. Diese dienen zum Freischalten neuer Rennen, erfüllen aber im Finale jedes Spielabschnitts noch einen weiteren Zweck: Dass eure Kontrahentinnen allesamt weiblich sind, erklärt sich nämlich durch die recht banale Tatsache, dass für das Erreichen der Gold-Medaille im letzten Rennen des jeweiligen Abschnitts der sogenannte Bikini-Modus für diesen Abschnitt freigeschaltet wird. Beim Erwerb von Gold-Medaillen winken jedoch nicht nur optische Reize, denn zum Snowboard Hero wird nur derjenige, der in allen Rennen eine Gold-Medaille erreicht.

Screenshot: Snowboard Hero
Screenshot: Snowboard Hero

Die Steuerung des Spiels könnte simpler kaum sein: Mit den Richtungstasten lenkt ihr die Spielfigur über die Piste und mit der Mitteltaste des Joysticks führt ihr einen Sprung aus. In der Luft lässt sich mit den Richtungstasten einer von vier verschiedenen Stunts durchführen. Je länger die Taste dabei gedrückt gehalten wird, umso mehr Punkte gibt es für den Stunt. Rechtzeitig zur Landung sollte der Stunt natürlich beendet sein, da eure Spielfigur sonst stürzt und euch die Punkte für den Stunt nicht gutgeschrieben werden. Neben der Vergabe von Punkten gibt es für Stunts auch Boost-Pakete, mit denen ihr eure Spielfigur für kurze Zeit rasant beschleunigen könnt. Boost-Pakete lassen sich zudem wie einige weitere Items auch auf den Strecken einsammeln.

Screenshot: Snowboard Hero
Screenshot: Snowboard Hero

Bei der Grafik haben die Entwickler von Fishlabs gewohnt gute Arbeit geleistet: Snowboard Hero kommt nicht nur in schickem 3D daher, sondern läuft auch absolut flüssig. Abwechslung bieten die Umgebungsgrafiken trotz drei verschiedener Umgebungen zwar nur bedingt, dafür sind vor allen Dingen die teilweise unfassbar tiefen Sprünge in abgrundtiefe Schluchten hervorragend in Szene gesetzt. Einziger Wermutstropfen ist die begrenzte Sichtweite, was dazu führt, dass sich Felsen und andere Objekte mitunter erst recht spät vor euch aufbauen. Der Sound überzeugt dagegen auf ganzer Linie: Neben ansprechenden Hintergrundsmelodien gibt es auch einige realistisch klingende Soundeffekte.

Fazit

Snowboard Hero kann durch eine ansprechende Grafik, eine intuitive Steuerung sowie den hervorragenden Sound überzeugen. Allzu viel Tiefgang darf man von dem Fishlabs-Titel natürlich nicht erwarten, die Jagd nach immer besseren Medaillen auf bereits bewältigten Strecken sorgt aber zumindest für Langzeitmotivation. Getrübt wird der Spielspaß nur durch einige kleinere Bugs, bei denen eure Spielfigur oder die eurer Gegnerin am Streckenrand hängenbleibt. Auch der schwankende Schwierigkeitsgrad, der für gelegentliche Frustmomente sorgt, trägt nicht gerade zum Spielspaß bei. Letzten Endes überwiegen aber die positiven Aspekte des Spiels, das sich nicht zuletzt durch die imposant inszenierten Sprünge und Stunts von der Konkurrenz abhebt.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!