Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Silent Hill

Silent Hill

Handyspiele-Test

Handy Player Award

 

Silent Hill

Testdatum:
1. Oktober 2007
Redakteur:
Sven Wernicke
Hersteller:
Glu Mobile
 

1999 veröffentlichte Konami das Survival-Horror-Spiel Silent Hill für die Playstation. Seitdem sind drei Fortsetzungen erschienen, für Ende des Jahres ist ein PSP-Ableger und für 2008 die fünfte Episode geplant. Zuvor aber erhalten Handyspieler ein exklusives Abenteuer. Ist Silent Hill auf der mobilen Plattform auch erschreckend gut?

Bewertung:

88%
Leserwertung:Leser: 95%
Gameplay:
8/10
Grafik:
8/10
Sound:
7/10
Umfang:
9/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Silent Hill Screenshots

  • Screenshot: Silent Hill
    Screenshot: Silent Hill
  • Screenshot: Silent Hill
    Screenshot: Silent Hill
  • Screenshot: Silent Hill
    Screenshot: Silent Hill
 
Vorteile:
  • Hochwertige Präsentation
  • Typische „Silent Hill“-Story
  • Gutes Rätseldesign
 
Nachteile:
  • Orientierung kann schnell verloren gehen
  • Langsames Bewegen des Cursors
  • Eher ein Render-Adventure als ein typisches Silent Hill-Spiel
 

Review

Screenshot: Silent Hill
Screenshot: Silent Hill

Nüchtern betrachtet läuft es bei jedem Silent Hill – Spiel immer auf das Gleiche hinaus: Scheinbar normale Menschen stürzen durch verschiedenste Umstände in dem eigentlich beschaulichen Städtchen Silent Hill in eine skurrile Parallelwelt, die von surrealistischen und grotesken Einflüssen geprägt ist. Der eigentliche Horror ist eher psychischer Natur, das Bekämpfen oder gar brutale Töten von ekeligen Monstern stand noch nie im Vordergrund. Auch die Handy-Fassung von Silent Hill setzt mehr auf das subtile Gruseln, trotzdem unterscheidet sich das Spiel sehr von den „großen Vorbildern“. Denn statt klassisch in Survival-Horror-Action-Adventure-Manier durch unheimliche Räume zu wandern, entschieden sich die Entwickler für einen ziemlich klassischen Adventure – Stil, der zum Beispiel an den PC-Titel „Myst“ erinnert. An sich keine schlechte Entscheidung, schließlich sind komplexe 3D-Szenarien auf Mobiltelefonen gegenwärtig schwer realisierbar und Stimmung kann durch vorgerenderte Grafiken genauso aufkommen.

Screenshot: Silent Hill
Screenshot: Silent Hill

Die Story selbst wird leider nicht ganz so spannend vermittelt: Das unheimliche Abenteuer beginnt in dem ehemaligen Kinderheim der Stadt Silent Hill. Selbstverständlich ereigneten sich dort irgendwann vor vielen Jahren grausige Morde und mysteriöse Gräueltaten. Was genau dahinter steckt, muss anfänglich der Held „Ben“ herausfinden. Seine Vergangenheit ist eng mit „Silent Hill“ und dem Waisenhaus verbunden. Aber auf welche Art und Weise? Und was hat es mit den anderen Menschen, auf die er im Verlauf trifft, auf sich? Nach und nach erfährt man mehr über die seltsame Geschichte, die stellenweise etwas konfus wirkt, aber irgendwie doch einen Sinn ergibt. Für Spannung ist durchaus gesorgt, auch wenn man eigentlich nur in Form von Texttafeln auf Leute trifft oder einem die Seltsamkeiten näher gebracht werden. Trotzdem entwickelt sich eine dichte Atmosphäre – so wie man es von einem Silent Hill in "Klein“ erwartet.

Screenshot: Silent Hill
Screenshot: Silent Hill

Spielerisch ist Silent Hill ein typisches Adventure aus der „Ich-Perspektive“. Sie bewegen sich von Standbild zu Standbild, um mittels der Richtungstasten (bzw. dem Handy-Ministick) zum Beispiel Schreibtische, Schränke oder Türen zu untersuchen und vielleicht sogar praktische Dinge zu finden. Gleich zu Beginn erhält man einen Kompass, der die Orientierung erleichtern soll. „Soll“ trifft es dabei ganz gut, da dies das größte Problem von „Silent Hill“ ist. Denn bei dem ständigen Herumlaufen verirrt man sich hin und wieder, eine komplette Übersichtskarte wäre viel nützlicher gewesen, zumal man sich z.B. nicht einfach zur Seite bewegen kann und nicht selten auch mal rückwärts läuft. Sehr gelungen dagegen ist die simple und eingängige Bedienung. Anfänglich erhält man praktische Tipps, wie die kreuzförmige Navigation funktioniert: Per Knopfdruck wird sie aktiviert, danach kann man innerhalb kürzester Zeit Objekte anschauen, sie benutzen, das Inventar öffnen oder mit jemanden sprechen – sollte eine Person in der Nähe sein. Auch das Kombinieren bzw. Anwenden von Dingen aus dem Inventar ist möglich – „Ben“ gibt Hinweise, wenn dies ggf. keinen Sinn ergibt. Hin und wieder trifft man auf richtige Bilder- Rätsel bzw. Puzzles, die aber zum Glück sehr fair sind. Und da man eigentlich nie unter Zeitdruck steht, passt das wunderbar in das Konzept von Silent Hill. Aber warum befindet sich im Inventar eigentlich eine Pistole? Nun, ab und an muss man diese tatsächlich benutzen. Hier visiert man in Form eines Fadenkreuzes das jeweilige Ziel an und ballert los. Das ist ebenfalls sehr einfach gehalten und eine durchaus witzige Idee.

Grafisch kann sich Silent Hill wahrlich sehen lassen. Dies liegt wohl daran, dass alle Szenarien bereits vorberechnet wurden und entsprechend die Qualität sehr hochwertig ist. Trotzdem passiert auf dem Handy-Display sehr wenig, vielfältige Animationen gibt es einfach nicht. Dadurch wirkt das Szenario leider etwas steril, hier hätte man den Gebieten etwas mehr „Leben“ einhauchen können. Die Akustik dagegen ist stimmig, genauso wie die dezenten Vibrationen.

Fazit

Silent Hill für Handys ist ein erstaunlich gelungenes Abenteuer, das kurioserweise eher diejenigen anspricht, die sich schon immer einen Titel wie Myst gewünscht haben. Denn das gesamte Gameplay ist mehr ein Renderadventure als eine Umsetzung der bekannten Horror-Serie. Es könnte daher sein, dass eingefleischte „Silent Hill“ – Fanatiker sogar ein wenig enttäuscht sind, schließlich erhalten sie ein ganz anderes Spielerlebnis. Wer sich daran allerdings nicht stört, darf sich auf ein hochwertiges Spiel freuen, das sowohl grafisch als auch vom Rätsel- und Story- Design her überzeugt. Ärgerlich ist nur, dass häufig die Orientierung verloren geht und die Szenarien etwas leblos sind. Und so gesehen wäre auch ein schnelleres Bewegen des Cursors wünschenswert gewesen. Trotzdem: Silent Hill ist spannend, finster und in der Lage, den besonderen Flair eines Silent Hill – Spiels einzufangen.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 
dark - 29. 03. 2010 - 17:21 Uhr
Unregistriert

Den Stuhlbein bekommt ihr in der normalen Welt. Und der ist auf der linken Seite, der Zweite.

 
acc1 - 16. 10. 2009 - 13:44 Uhr
Unregistriert

das mit dem stuhl funktioniert bei mir nicht (NOKIA 6680) habe nur die karte notizblock erste hilfe kasten stahlrohr papier puppe wachsstift

 
Nicky - 07. 10. 2009 - 20:43 Uhr
Unregistriert

Hallo, blöde Frage ;))) Der tresorcode is mir ja klar, aber wie geb ich den ein?? Immer wenn ich 4 Tasten gedrückt hab und die 5. drücken will, gehen die anderen wieder hoch...... :( Weiss da jemand was? dankeeeeeeeeeee =)

 
J. - 17. 02. 2009 - 20:52 Uhr
Unregistriert

Ich bin gerade in dem Raum, in dem ich auch schon das rote Dreieck zum Vorschein gebracht habe. Allerdings steht bei jedem Stuhl entweder "Sieht sehr gemütlich aus" oder "Ich brauche jetzt keine Pause". Also bekomme ich auch kein Holzbein.. was nun? ô.O

 
Merlin - 31. 01. 2009 - 20:33 Uhr
Unregistriert

wo bekomme ich das skalpell her?

 
jasmiina - 24. 12. 2008 - 23:08 Uhr
Unregistriert

bin in dem zimmer mit dem roten dreieck... wie komme ich denn an das stühlbein... da steht immer: ich brauche jetzt keine pause... brauche dringend hilfe---

 
Stephie - 01. 12. 2008 - 11:03 Uhr
Unregistriert

Hallo Leute, suche immer noch ne karte für das scheiß KH. habe jetzt die brieftasche + papier aber kein plan was gemacht werden muss :( ein noitzblock hab ich auch nicht :( HILFE!!!!!!!

 
Nadine - 29. 11. 2008 - 10:53 Uhr
Unregistriert

Hallo Michael. Sorry, in dem Raum mit der toten Frau- wo ich den Op Schlüssel her hatte ist bei mir kein Diktiergerät! Hab den ganzen Schreibtisch abgetastet- kommt immer nur ist nichts besonderes zu erkennen- ganz normaler Schreibtisch. Vielleicht hast du etwas gemacht, was ich noch nicht gemacht hab und deshalb ist bei mir kein Diktiergerät! Ich hab Karte, Aktenschrankschlüssel (mit dem hab ich in dem Raum mit der toten Frau die Schreibtischschublade aufgemacht), Erste- Hilfe- Kasten, Op- Schlüssel, klebriges Stuhlbein, Handfeuerwaffe, Blatt Papier, Skalpell, Rezept, Bronzeschlüssel, Munition und Brieftasche. Hast du vielleicht nochwas das mir fehlt? Komm auch echt nicht weiter. War in jedem Raum. Hab alles versucht aber noch nichts neues erreichen können. Zum verzweifeln!

 
michel - 28. 11. 2008 - 12:18 Uhr
ID uzivatele

Hallo Nadine. Das ist in dem Raum, in dem das Spiel beginnt. Mit der toten Frau auf dem Stuhl. Links auf dem Schreibtisch steht das Diktiergerät (Unter dem Haken, an dem der OP-Schlüssel hängt). Bis Du inzwischen weitergekommen?.

Anmeldedatum: 16. 12. 2008 14 Beiträge Handy: Nokia

 
Nadne - 27. 11. 2008 - 12:40 Uhr
Unregistriert

Diktiergerät. Michael, wo hast du das denn her?

 
michel - 27. 11. 2008 - 09:35 Uhr
ID uzivatele

Hallo Zusammen, ich habe das Diktiergerät, die Pisole, Munition, einen Erste Hilfe Kasten, OP-Schlüssel, Aktenschrank-Schlüssel, Bronzeschlüssel, Geldbeutel, Rezept, Blatt Papier und natürlich das Skalpell, das anscheinend für ziemlich jedes Rätsel in diesem Spiel benötigt wird. Das wars dann aber auch schon. Keihne Ahnung, wie Ihr an die Gegenstände Puppe, Eisenstange oder Wachsmalstift gekommen seid. Im übrigen gibt es in meiner Version (mag am Handy liegen, ist nicht mehr das Neueste) keine Gänge und somit auch keinen Flur, in den ich etwas malen oder ritzen könnte. ich navigiere per Klick auf die Karte in die einzelnen Zimmer. Also ich hänge somit ziemlich fest, hab alle Kombinationen der Gegenstände ausprobiert. Weitere Gegenstände in den Räumen lassen sich mit der bescheidenen Auflösung nicht identifizieren. Kann jemand helfen, würd mich freuen.

Anmeldedatum: 16. 12. 2008 14 Beiträge Handy: Nokia

 
michel - 27. 11. 2008 - 09:19 Uhr
ID uzivatele

Du musst auf das Netz schiessen. Wenn Du die Knarre gezogen hast, erscheint ein weisses Fadenkreuz. Bewegst Du das oben am Netz, dann färbt sich das Faadenkreuz rot. Dann abdrücken und derFleischklpos fällt runter und Du kannst ihn aufschneiden. Darin ist der Aktenschrankschlüssel drin. Der Aktenschrank ist in der guten Welt 1. Etage. Darin liegt das Röntgenbild. Mit dem Röntgenbild geht es in den OP-Raum. Das Röntegnbild wird in den Leuchtkasten gelegt. Dann kannst Du mit dem Skalpell in der Leiche herumbohren und den Bronzeschlüssel finden. Im übrigen gibt es hier noch einen Link, zu dem auch Tipps zum Spiel Silent Hill 2 zu finden sind. http://www.handy-player.de/silent-hill-mobile-2-test.html

Anmeldedatum: 16. 12. 2008 14 Beiträge Handy: Nokia

 
Effi - 26. 11. 2008 - 18:03 Uhr
Unregistriert

Hallo,...also wenn ich versuche das Netz mit dem Fleischklops abzuschneiden sagt er "Ich komme nicht hin" HAb echt schon alles probiert.Kann keinen Stuhl nehmen oder ähnliches,... und dann immer das ewig lange laufen durch die Gänge.....zum Haareraufen:-)Weiß jemand was ich machen muß??Danke für den Tipp.

 
Nadine - 26. 11. 2008 - 13:04 Uhr
Unregistriert

Was mache ich mit dem Geldbeutel, dem Rezept und dem Blatt Papier?

 
Nadine - 26. 11. 2008 - 13:03 Uhr
Unregistriert

Hallo Danaya. Hast du mit dem Wachsmalstift noch nicht das "Tor" in die böse Welt geöffnet? Du musst in das Zimmer im ersten Stock wo du den Wachsmalstift gefunden hast und an die Wand dahinter ein Dreieck malen. Im gleichen Zimmer vorne Links steht ein Stuhl, an dem du das Stuhlbein abbrechen kannst.

 
danaya - 25. 11. 2008 - 19:06 Uhr
Unregistriert

hy leute hab eure tipps durchgelesen aber irgendwie komm ich trotzdem nicht weiter hab zz bloß die puppe,notizbuch,brechstange,wachsmalstift......KANN MIR JEMAND HELFEN !!!!!!!BBBIIIITTTTTEEE!!!!!!!!

 
Nadine - 25. 11. 2008 - 12:04 Uhr
Unregistriert

Hallo Efi, um den Aktenschrank zu öffnen brauchst du den Aktenschrankschlüssel- der ist glaube ich im Fleischklops. Um den Fleischklops aufzuschneiden brauchst du das Skalpel.

 
Melli - 25. 11. 2008 - 11:42 Uhr
Unregistriert

Fleischklops musste oben abschießen.. da ist n schlüssel drin..der ist glaub für den aktenschrank..da ist n röntgenbild drin..und dann kommste auch ganz schnell zum kupferschlüssel =)

 
Effi - 24. 11. 2008 - 23:29 Uhr
Unregistriert

Wie bekomme ich denn den Aktenschrank auf?Und wie schneide ich das Netz mit dem Fleischklops ab??Und wo ist der Kupferschlüssel??Soviele Fragen!!Danke:-)

 
Effi - 24. 11. 2008 - 23:25 Uhr
Unregistriert

Die 4 ist in einem PAtientenzimmer in der Matratze,...mußt mit dem Skalpell oben rechts beim Kissen einschneiden

 
s. - 23. 11. 2008 - 17:39 Uhr
Unregistriert

wo solls den geben?

 
Nadine - 21. 11. 2008 - 20:47 Uhr
Unregistriert

Was mache ich mit dem Geldbeutel, dem Rezept und dem Blatt Papier?

 
Nadine - 21. 11. 2008 - 14:04 Uhr
Unregistriert

Das Stuhlbein bekommst du in der guten Welt. In dem Zimmer mit dem Dreieck. Dane für deinen Tipp S. hat geklappt wie du gesagt hast. Hat jemand die 4. Münze gefunden? Hab jetzt 3.

 
Dein Name - 20. 11. 2008 - 18:48 Uhr
Unregistriert

gibts denn iwo schon nen walkthrough?

 
s. - 20. 11. 2008 - 17:06 Uhr
Unregistriert

Halllo,in das Bild muss ne Art Treppe reingeritzt werden.Also als nächstes nach rechts,wieder nach oben und so weiter und so wird dann (glaub in der guten welt) ne tür geöffnet,die bis jetzt verschlossen ist.und da ist der aktenschrank drin.Das röntgenbild ist dann in dem aktenschrank drin.ist das mit dem stuhl in der guten oder in der bösen welt?

 
Nadine - 20. 11. 2008 - 13:49 Uhr
Unregistriert

Hallo Michael, das mit dem Stuhlbein hab ich gemacht, hab aber mit dieser Münze erst 2, wo hast du die 3 her? Das Röntgenbild hab ich auch noch nicht gefunden! Weiß auch noch immer nicht, was ich in das Bild im Flur mit dem Skalpel reinschneiden soll (Böse Welt 1 Etage). Hast du ne Idee oder es schon geschafft? Den Aktenschrankschlüssel hab ich glaube ich aus dem Fleischball, der in der Bösen Welt hängt (glaube 1 Etage) mit dem Skalpel geschnitten.

 
michel - 20. 11. 2008 - 13:10 Uhr
ID uzivatele

Hallo Nadine. Es gibt einen Stuhl in dem Zimmer mit dem roten Dreieck (linke Seite). Wenn man diesen Stuhl nehmen will, fällt ein wackliges Stuhlbein ab. Dieses verwendet man mit der grünen klebrigen Masse aus einem der Horror-Zimmer. Mit diesem klerbigen Stuhlbein kann man aus dem Abfluss die Münze holen. Ich habe mit dieser jetzt drei Münzen und die gleichen gegenstäönde, die Du auch hast, mit Ausnahme des Aktenschrankschlüssels (wo gibts den?). Und wo finde ich das Röntgenbild für den Kasten im OP-Saal?

Anmeldedatum: 16. 12. 2008 14 Beiträge Handy: Nokia

 
Nadine - 18. 11. 2008 - 21:17 Uhr
Unregistriert

Spiele auch gerade Silent Hill 2 mobile. Hab die Karte, den Aktenschrankschlüssel- keine Ahnung für was der ist!, den Erste- Hilfe- Kasten, den Op- Schlüssel- Op geöffnet, Handfeuerwaffe+ Munition, 2 Münzen, Skalpell und das Rezept. Finde einfach nichts neues- zum verrücktwerden. Hat von euch einer rausgefunden, was ich in das Bild im Flur (in der bösen Welt) reinritzen soll? Komm echt nicht mehr weiter. Hoffe ihr könnt mir helfen....

 
s. - 14. 11. 2008 - 17:06 Uhr
Unregistriert

Hallo,spile das spiel auch grad.weiß auch nich wie ich an die 4.münze komme.irgendwie gibts in keinem raum was,wo man durch das gitter kommt. die puippe musst du in den vogelkäfig in der 'bösen welt' setzen.da kriegste ne münze.

 
D. - 07. 11. 2008 - 15:29 Uhr
Unregistriert

Hm, da wisst ihr mehr als ich. Ich hab die Karte und die Puppe und den Code für die eine Türe. Sonst nix. Jetzt irre ich durch die Stockwerke und bekomme die Türen nicht auf. Hab ich irgendwas übersehen???

 
Andi - 02. 11. 2008 - 11:48 Uhr
ID uzivatele

Den Schlüssel findest du in der Brust von der Leiche auf dem Op-Tisch. Mußt aber erst das Röntgenbild in den Schaukasten legen. Ich komme aber auch nicht weiter, habe 3 Münzen, die vierte liegt im Abfluß, wie bekomme ich die raus?

Anmeldedatum: 06. 11. 2008 1 Beiträge Handy:

 
Andi - 02. 11. 2008 - 11:39 Uhr
Unregistriert

Den Schlüssel findest du in der Brust von der Leiche im Op-Saal. Mußt vorher das Röntgenbild in den Leuchtkasten stecken. Ich habe aber auch ein Problem habe jetzt 3 Schlüssel, der 4. steckt im Abfluß, wie bekomme ich den raus?

 
jule - 24. 10. 2008 - 21:04 Uhr
Unregistriert

wo hast du den schlüssel her?

 
nordwind - 14. 10. 2008 - 19:37 Uhr
Unregistriert

spiele gerade silent hill 2 mobile und komm nicht weiter (hab den Bronzeshlüssel) kann mir jemand helfen!!!

 
Romania53 - 02. 10. 2008 - 15:13 Uhr
ID uzivatele

Silent Hill als Symbian Version ist nicht schlecht. Allerdings ist es das erste Spiel in der Form was ich auf einem Symbian S60 3rd Handy spiele und ich denke das einige einschränkungen in sachen Grafik und Steuerung eigentlich normal sind... ....Handyspiel eben. Silent Hill aber so auf einem Handy zu Spielen macht sehr viel Spaß und ich mag Spiele in der Art wie Silent Hill , Penumbra u.s.w und es ist interessant zu sehen wie schon auf einem Pc gespielte Spiele so auf einem Handy zu zocken sind. Habe vor kurzem versucht einen Alten Spieleklassiker aufs Handy zu holen(Monkey Island) und suche (Scummvm hab ich schon) Monkey Island als Handyversion für Symbian S60.

Anmeldedatum: 02. 10. 2008 2 Beiträge Handy: Nokia E61

 
Romania53 - 02. 10. 2008 - 14:54 Uhr
ID uzivatele

Der Code für den Tresor ist 6 , 4 , 5 , 3 also die Tasten auf dem Tresor von links mit 1 angefangen bis 6 ganz rechts. Oder hier nachsehen http://www.airgamer.de/tipps/zeige/silent-hill.html Link Kopieren wenn er nicht so geht.

Anmeldedatum: 02. 10. 2008 2 Beiträge Handy: Nokia E61

 
TobiS - 02. 10. 2008 - 14:38 Uhr
Unregistriert

Der Code für den Tresor ist 6 , 4 , 5 , 3 also die Tasten auf dem Tresor von links mit 1 angefangen bis Taste 6 ganz rechts. Oder schaut hier nach http://www.airgamer.de/tipps/zeige/silent-hill.html Link Kopieren wenn nicht geht.... Ciao

 
kerstin - 21. 09. 2008 - 20:20 Uhr
Unregistriert

gibt es Silent Hill 2 auch schon für das Handy

 
dani schweiz - 19. 08. 2008 - 20:24 Uhr
Unregistriert

hallo ist da jemand

 
dani schweiz - 19. 08. 2008 - 20:09 Uhr
Unregistriert

kann niemand den tresor knaken sehr schade sonst ist das spiel genial bis auf die orientirung par mal bey

 
dani aus schweiz - 19. 08. 2008 - 19:57 Uhr
Unregistriert

hey das tresor ist der schlimste bin jetz schon zwei wochen am ausprobiren es ghet um den rätsel an der wand wäre nicht schlech das mal di kombinazion sagt.danke sons ist es ein ganz guter spiel bey

 
patzi - 05. 08. 2008 - 18:12 Uhr
Unregistriert

hay ist cool das spiel aber ich hänge am tresor und an der tür wo es in einen stock geht den es auf der karte nicht gibt! weiß da jemand weiter???

 
Lothi - 13. 07. 2008 - 20:50 Uhr
Unregistriert

Hey nich übel, aber es fehlt ein wenig die 3D Spiele-Freiheit und Bewegung. Habs gestern gezockt und Hänge auch beim Safe und Tor-Schloß fest. Würd mich freuen wenns eine Release-3D-Version fürs Handy rauskommt...

 
claudia - 28. 06. 2008 - 11:27 Uhr
Unregistriert

um das tresor zu öffnen musst du wieder ins esszimmer und die kerze nehmen die auf den kerzenständer im tisch ist. dann gehst du in die küche benützt das feuerzeug für den ofen und mach den ofen wieder zu wenn es an ist.dann schmeißt du die kerze in den topf und holst sie mit der zange wieder raus und zack hast du den schlüssel für das schloss.am tresor häng ich selber noch fest haha

 
Melle - 03. 06. 2008 - 10:48 Uhr
Unregistriert

Ich hänge och am Trsor und am Torschloss fest .. je nach dem was als erstes kommt ... kann da mal bitte jemand einen Tipp geben? Bekommt man die kompination irgendwo oder muss man die erraten?

 
Cess123 - 26. 04. 2008 - 15:58 Uhr
Unregistriert

Ich habe das Spiel schon 6 Wochen und spiele so 20 min am Tag...ich find es super!!! Hänge zur Zeit am Torschloss fest...

 
Dein Name - 31. 01. 2008 - 16:16 Uhr
Unregistriert

wie komme ich am tresor weiter -kombination?

 
Bianca - 20. 10. 2007 - 21:45 Uhr
Unregistriert

Gibt's einen Walkthrough irgendwo? Hänge schon fest. :p Ist aber ansonsten eine recht gute Umsetzung, dafür dass es für's Handy ist.

 
Chris - 06. 10. 2007 - 13:02 Uhr
Unregistriert

Als Zuschau-Fan von Spielen wie Resident Evil oder eben Silent Hill (bekomme auf PC oder PS sofort rasenden Puls wenn ich für diese Figur durch meine Steuerung über Leben und Tot entscheide ;) ) und großer Fan von Handy-Adventures habe ich mir frech und frei Silent Hill geholt. Die Handhabung ist wie schon im Artikel gesagt wirklich sehr einfach. Nervige Punkte wie auch schon beschrieben das häufige vor- bzw. rückwartslaufen. Hier kommt die Orientierung echt ein wenig ins straucheln. Sonst ist das Game stilistisch sehr gut gehalten und vermittel (obwohl ich eigentlich dachte, dass so ein kleiner Handybildschirm mir nix anhaben kann) doch eine ordentlich gruselige Athmosphäre. Eine echte Alternative für unterwegs oder einfach mal so zocken. Gute Rätsel und spannende Geschichte. Fazit: Gute Umsetzung eines Gruseladventures auf dem Handy

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!