Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Project Gotham Racing

Project Gotham Racing

Handyspiele-Test

 

Project Gotham Racing

Testdatum:
19. Februar 2007
Redakteur:
-
Hersteller:
Glu Mobile
 

Konsolenspielern dürfte "Project Gotham Racing" ein Begriff sein, denn schließlich gehört das Rennspiel dort zu den besseren Vertretern des Genres.
Vor kurzem erschien "Project Gotham Racing" auch als Handyspiel, das auf dem Handy natürlich den selben Anspruch wie das große Vorbild auf der Konsole anmeldet.

Bewertung:

83%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
9/10
Grafik:
8/10
Sound:
8/10
Umfang:
9/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Project Gotham Racing Screenshots

  • Screenshot: Project Gotham Racing
    Screenshot: Project Gotham Racing
  • Screenshot: Project Gotham Racing
    Screenshot: Project Gotham Racing
  • Screenshot: Project Gotham Racing
    Screenshot: Project Gotham Racing
 
Vorteile:
  • Original-Fahrzeuge
  • 5 Schwierigkeitsstufen
  • Abwechslungsreiche Hintergrundmusik
 
Nachteile:
  • Gewöhnungsbedürftige Fahrphysik
  • Schwache Texturgrafiken
 

Review

Publisher Glu stellte uns zwei Versionen des Spiels zur Verfügung. Die Version für Handys mit 3D-Unterstützung sah zwar bei der Texturqualität etwas besser aus, ruckelte jedoch auf unserem Testgerät und ließ aufgrund einer etwas veränderten, nicht wirklich flotten Fahrphysik auch kaum Spielspaß aufkommen. Die von uns geteste Version besitzt zwar auch eine 3D-Darstellung, erfordert jedoch kein 3D-fähiges Handy und dürfte auch bei den gängigen Handyspiele-Shops eine stärkere Verbreitung finden. Unser Test bezieht sich ausschließlich auf diese Version.

Wie im Original stehen auch auf dem Handy Rennen in originalgetreuen Luxusschlitten wie dem "Aston Martin Vanquish" oder einer "Corvette C6" im Mittelpunkt. Im Karrieremodus reicht ihr Geld zu Beginn jedoch nur für einen der sündhaft teuren Wagen, mit dem sie sich dann an den einzelnen Meisterschaften versuchen können. Jede dieser Meisterschaften findet auf einer anderen Strecke in einer anderen Stadt statt und besteht aus mehreren Events. Diese reichen von simplen Straßenrennen, in denen sie einen der vorderen Plätze belegen müssen, über Drift-Rennen bis hin zu Duellen und Slalom-Rennen.
Erfreulicherweise können sie bei jedem Event einzeln den Schwierigkeitsgrad aus einem der fünf Schwierigkeitsstufen wählen, die "Project Gotham Racing" bietet. Einfachere Rennen werden auf diese Weise trotzdem zur Herausforderung und bei den wesentlich schwierigeren Drift-Rennen hat man gerade am Anfang nur in den leichteren Schwierigkeitsgraden eine Chance.
Für jedes abgeschlossene Event erhalten sie Medaillen, die sich nach dem Schwierigkeitsgrad richten und von Platin- bis Blech-Medaillen reichen.

Haben sie in allen Events einer Meisterschaft eine Medaille errungen, wird eine weitere Meisterschaft freigeschaltet. Die Meisterschaften finden in den fünf Metropolen Paris, London, San Francisco, Shanghai und Kairo statt, die allesamt anhand ihrer jeweiligen Wahrzeichen identifiziert werden können: In Paris rasen sie durch den Triumphbogen, während sie in San Francisco die Golden Gate Bridge überqueren.
Die Fahrphysik von "Project Gotham Racing" ist im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig, kann letztendlich aber dennoch überzeugen: Wie auf dem Handy üblich beschleunigt ihr Wagen automatisch und sie müssen sich ausschließlich um das Lenken und Driften kümmern. In einigen wenigen Fällen lohnt sich auch der Einsatz ihrer Bremsen, dies ist jedoch wirklich die Ausnahme.
Bis zu diesem Punkt unterscheidet sich "Project Gotham Racing" bezüglich der Fahrphysik noch nicht allzu stark von der Konkurrenz. Haben sie jedoch erstmal Fahrt aufgenommen, werden sie ob der Kurvenlage ihres Fahrzeugs sicher überrascht sein. Während die 3D-Grafik flüssig an ihnen vorbei rauscht sind sie in der Lage, auch schärfste Kurven bei voller Geschwindigkeit zu nehmen, solange sie die Ideallinie nicht verlassen. Hat man sich an diese zugegeben nicht ganz realistische, aber nicht weniger unterhaltsame Fahrweise gewöhnt, kommt beim Fahren dann aber schnell Freude auf. Unübersichtliche Szenen werden durch die am unteren Bildschirmrand eingeblendete Mini-Karte vermieden.

Die Kollisionsabfrage von "Project Gotham Racing" überzeugt leider nicht so sehr: Sowohl ihr eigenes Fahrzeug, als auch die Wagen ihrer Gegner scheinen vom Programm nur als Punkte auf den Strecken platziert zu werden, bei der die Ausrichtung des Fahrzeugs keine Rolle spielt. Des Weiteren sind auch die Kollisionen mit anderen Fahrzeugen nicht gerade realistisch gestaltet, denn außer dass sie an Tempo verlieren und ihr Handy kurz vibriert passiert leider nichts. Da Kollisionen scheinbar keinen Einfluss auf ihre Gegner haben, sollten sie das Abdrängen ihrer Kontrahenten am Besten gleich vergessen.

Technisch gehört "Project Gotham Racing" zu den besseren Vertretern des Genres, auch wenn die Screenshots dies teilweise nicht vermuten lassen. Wer aufwendig texturierte Objekte liebt, wird bei "Project Gotham Racing" zwar nicht fündig, die 3D-Spielwelt überzeugt jedoch durch ein rasantes Tempo, abwechslungsreiche Spielumgebungen und einen unebenen Straßenverlauf mit streckenspezifischen Details. Im San Francisco Rundkurs erwarten sie beispielsweise einige der steilen und nicht weniger bekannten Straßenabschnitte San Franciscos.
Beim Sound wurde zwar auf Motorengeräusche und Effekte jeglicher Art verzichtet, die gute und streckenabhängige Hintergrundmusik, die ihnen beispielsweise asiatische Klänge während der Rennen in Shanghai präsentiert, kann dieses Manko aber gerade noch ausbügeln.

Fazit: "Project Gotham Racing" kann es durchaus mit der Genre-Referenz "Asphalt 3" aufnehmen. Einen eindeutigen Sieger dieses Duells gibt es nicht, da jedes Spiel seine eigenen Stärken und Schwächen hat.
"Project Gotham Racing" ist vor allen Dingen dank der rasanten 3D-Grafik, dem originalgetreuen Fuhrpark, dem sehr umfangreichen Karriere-Modus und der guten musikalischen Untermalung für Rennspielfans, aber auch Gelegenheitsspieler interessant. Wer detaillierte Spielgrafiken oder Verfolgungsjagden mit der Polizei sucht, sollte sich besser woanders umgucken. Mario Siewert

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!