Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Hawaiian Beach Volley

Hawaiian Beach Volley

Handyspiele-Test

 

Hawaiian Beach Volley

Testdatum:
20. Dezember 2005
Redakteur:
-
Hersteller:
funmobile
 

Für einen Mann gäbe es kaum etwas schöneres, als mit einem Cocktail am Strand von Hawaii zu liegen, auf das Meer zu schauen und leicht bekleideten Mädels beim Beach-Volleyball zuzuschauen. Mit Hawaiian Beach Volley bringt Funmobile zumindest ein wenig prickelnd sonnige Atmosphäre auf die Handy-Displays.

Bewertung:

84%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
8/10
Sound:
7/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Hawaiian Beach Volley Screenshots

  • Screenshot: Hawaiian Beach Volley
    Screenshot: Hawaiian Beach Volley
  • Screenshot: Hawaiian Beach Volley
    Screenshot: Hawaiian Beach Volley
  • Screenshot: Hawaiian Beach Volley
    Screenshot: Hawaiian Beach Volley
 
Vorteile:
  • Wechsel der Spielfiguren möglich
 
Nachteile:
  • Sound
 

Review

Ein Volleyball-Spiel für Handys? Was anfänglich vielleicht ungewöhnlich klingen mag, konnten die Entwickler erstaunlich gut und vor allem umfangreich umsetzen, denn Hawaiian Beach Volleyball überzeugt sowohl qualitativ als auch quantitativ. Gleich zwei verschiedene Spielmodi stehen zur Auswahl, die beide ihre besonderen Vorzüge besitzen. Im sogenannten „Free Mode“ kämpft man gemeinsam mit einer computergesteuerten Spielerin gegen ein anderes Zweier-Team, um bei Erfolg neue Outfits, Charaktere und Volleyball-Plätze frei zu schalten. Ebenfalls darf man sich zu Beginn an einem umfangreichen Tutorial versuchen, welches sämtliche Steuerungsarten und Kniffe genau erklärt. Besonders Einsteiger sollten diese Gelegenheit nutzen, denn Hawaiian Beach Volley ist gar nicht so einfach, schließlich besitzen die süßen Sportlerinnern diverse Fähigkeiten. So können sie nicht nur in alle vier Richtungen über das 2D-Spielfeld laufen, sondern sie dürfen springen, den Ball auf die gegnerische Seite feuern, blocken oder sich auf den Boden werfen, um dem Feind nicht einen Punkt zu schenken. Durch die zugegeben dezent komplexe Bedienung wollten die Entwickler offenbar den Simulationsgrad erhöhen, womit sie es aber etwas übertrieben haben. Folglich wird Einarbeitungszeit benötigt, nach rund 10 Minuten hat man aber den Dreh raus und dann zeigt man den ersten Gegenspielerinnen, wer der wahre Beach-Volleyball-Profi ist.. Spätestens nach dem Freischalten aller Boni wird man sich dem Tournment-Modus widmen, bei dem zahlreiche Meisterschaften ausgetragen werden. Letztendlich gilt es, die Gold-Medaille zu ergattern. Hier steigt der Schwierigkeitsgrad angenehm an, so dass die späteren Kämpfe zu interessanten Herausforderungen werden.

Technisch kann Hawaiian Beach Volley wirklich überzeugen. Da die meisten Handy-Displays recht klein sind, bewegt sich die Kamera automatisch und flüssig zum Ort des Geschehens, so dass nur sehr selten der Überblick verloren geht. Interessant ist die Tatsache, dass man die eigenen Figuren durch Druck auf die Raute-Taste während des Matches wechseln kann, was clevere Taktiken ermöglicht und dem Spieler somit mehr Freiheiten einräumt. Grafisch wird einiges geboten, diverse verschiedene Plätze und niedliche Figuren samt guten Animationen versprühen ihren sonnigen Flair. Richtig anstrengend dagegen ist die Hintergrundmusik, die man am besten gleich abschaltet, da sie ansonsten zur ohrenbetäubenden Belästigung wird. Abgesehen von dieser Schwäche kann man Funmobile nur gratulieren – hier wurde wirklich sehr gute Arbeit geleistet.

Fazit: Sonne, Mädels und ein Volleyball

Wer endlich einmal ein komplexeres Sportspiel auf dem Handy spielen will, ist bei Hawaiian Beach Volley absolut richtig. Nach dem Erlernen der etwas überbelegten Steuerung bereitet der Titel erstaunlich viel Freude, was sowohl an den freispielbaren Extras als auch an der gebotenen Grafik und dem herausfordernden Turnier-Modus liegt. Dennoch: An die Bedienung muss man sich gewöhnen und wenn man eher ungeduldiger Natur ist, wird man sich schnell dem ansonsten wirklich fein inszenierten Spiel abwenden. Wer Hawaiian Beach Volley allerdings eine Chance gibt, wird nur ein Ziel haben: Die Mädels vom Platz fegen und die Gold-Medaille einheimsen. Sven Wernicke

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!