Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte FPR Superbikes

FPR Superbikes

Handyspiele-Test

 

FPR Superbikes

Testdatum:
14. August 2006
Redakteur:
-
Hersteller:
Infospace
 

Mit FPR Superbikes wagt Infospace den Balanceakt, sowohl hartgesottene Rennspielfans, als auch Gelegenheitsspieler anzusprechen. Das Spiel bietet nicht nur taktische Rennen und ausgeklügelte Tuningfeatures, sondern auch eine recht schicke Optik.

Bewertung:

79%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
8/10
Sound:
8/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
0/10
 
 

FPR Superbikes Screenshots

  • Screenshot: FPR Superbikes
    Screenshot: FPR Superbikes
  • Screenshot: FPR Superbikes
    Screenshot: FPR Superbikes
  • Screenshot: FPR Superbikes
    Screenshot: FPR Superbikes
 
Vorteile:
  • Tuning des Motorrads
  • Bonusstrecke
  • Meisterschaftsmodus
 
Nachteile:
  • Schwerer Spieleinstieg
 

Review

Das neueste Rennspiel des Publishers bietet genretypische Spielmodi wie ein Schnellrennen, Zeitfahren und eine Meisterschaft. Auch sonst orientiert sich FPR Superbikes grob an einigen uralten Klassikern des Genres: Kurven tauchen nur wenige Meter vor dem Spieler plötzlich aus dem Nichts auf, wollen aber möglichst scharf und langsam genommen werden, denn sonst macht man unfreiwillige Bekanntschaft mit der Botanik. Am unteren Bildschirmrand befindet sich zwar eine Übersichtskarte, diese dient aber nur der groben Orientierung.

Was gerade zu Beginn für Frust sorgt, wird im Verlauf des Spiels zum Motivator, denn nachdem man sich ungefähr an das Bremsverhalten des Motorrads gewöhnt hat, lassen sich erste Erfolge erzielen. Das lohnt sich vor allen Dingen im Meisterschaftsmodus, bei dem Schwierigkeitsgrad zudem sehr fair ansteigt: Gewinnt man eines der zwei Rennen, die auf einer der sechs Strecken zu jeweils unterschiedlichen Tageszeiten und bei verschiedenen Witterungsbedingungen gefahren werden, ist die Strecke bereits für die anderen Spielmodi freigeschaltet. Erreicht man auch in der Gesamtwertung eine gute Platzierung winkt sogar eine Bonusstrecke.

Richtig interessant wird FPR Superbikes aber erst, wenn man vor den Rennen an seiner Maschine rumschraubt: Insgesamt drei verschiedene Parameter können je nach Strecke, individuellem Können und Witterung vor jedem Rennen manipuliert werden und im Training vor Meisterschaftsrennen getestet werden. Da sich das Motorrad zu Beginn in einer etwas behäbigen Konfiguration befindet, macht die Beschäftigung mit diesem Teil des Spiels gleich doppelt Spaß.

Wie eingangs erwähnt bietet FPR Superbikes aber auch den Augen etwas: Vor allen Dingen die Hintegrundbilder können sich sehen lassen und sind den Streckenorten nachempfunden. Die anderen optischen Aspekte des Spiels sind hingegen leider nur Durchschnitt: Die Darstellung der Fahrer ist bis auf die Animationen in Ordnung und auch die Straßen bieten keinen Anlass zur Kritik, die Pflanzen und Zuschauertribünen wirken aber recht lieblos.
Überraschend positiv fällt der Sound aus: Nicht nur die Menüs sind allesamt musikalisch untermalt, sondern auch die spärlichen Effekte während der Rennen sind qualitativ hochwertig. Leider haben die Entwickler aber auch bei FPR Superbikes auf Motorengeräusche verzichtet.

Fazit: FPR Superbikes eignet sich nicht für ungeduldige Spieler: Es dauert schon eine Weile, bis Spielspaß aufkommt, dafür ist die Motivation dann dank individuellem Motorrad-Setup und gelungenem Meisterschaftsmodus umso höher. Gerade erfahrene Rennspielfans können daher bei FPR Superbikes bedenkenlos zugreifen. Mario Siewert

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!