Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Fantasy Warrior

Fantasy Warrior

Handyspiele-Test

 

Fantasy Warrior

Testdatum:
19. April 2004
Redakteur:
-
Hersteller:
 


Mit Fantasy Warrior präsentiert Sumea ein eigentlich überzeugendes Abenteuer-Spiel, das das Zeug zu einem Top-Hit hätte, gäbe es da nicht ein paar mehr oder weniger relevante Fehler.
Nichtsdestotrotz lässt sich sagen: Nachdem die finnischen Hersteller schon mit Zoys Rescue Mission zeigten, dass sie es drauf haben kommt nun mit Fantasy Warrior der nächste Streich aus Helsinki.

Bewertung:

90%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
8/10
Sound:
9/10
Umfang:
0/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Fantasy Warrior Screenshots

  • Screenshot: Fantasy Warrior
    Screenshot: Fantasy Warrior
  • Screenshot: Fantasy Warrior
    Screenshot: Fantasy Warrior
  • Screenshot: Fantasy Warrior
    Screenshot: Fantasy Warrior
 
Vorteile:
 
Nachteile:
 

Review

Nicht nur grafisch erinnert das Spiel sehr stark an ältere Titel der berühmten Zelda-Reihe: Man spielt Rento, dessen Schwester entführt wurde und die es nun im Tal der Dunkelheit zu befreien gilt.
Man bewegt den Helden über den Joystick, wobei man mit dem Mittelknopf das momentan angewählte Item benutzt. Über eine weitere Taste lässt sich das Inventar aufrufen (leider wird die Taste in der interaktiven Hilfe falsch genannt, was vorerst zu Verwirrungen führt). Schließlich gibt es noch eine Taste um die Karte aufzurufen.
Selbige wirkt auf den ersten Blick riesig, ist dann aber doch in etwa einer Minute durchquert. Trotzdem ist Fantasy Warrior ein für seine 92kb sehr umfangreiches Spiel, da es zahlreiche besondere Orte wie Höhlen oder einzelne Häuser auf der Karte gibt.
Zu Beginn der Spiels wandelt man durch das Heimatdorf des Helden und kann mit den Dorfbewohnern reden. Dies geschieht indem man im Inventar eine Sprechblase als Item anwählt, hier haben die kreativen Köpfe von Sumea mal wieder ganze Arbeit geleistet und gezeigt, dass sich auch komplexere Abläufe leicht in ein Handy-Spiel integrieren lassen.
Nachdem man unterschiedlichste Tipps von den Dorfbewohnern auf seinen Weg mitgegeben bekommen hat kann man sich in das Gelände außerhalb des Dorfes wagen. In diesem wimmelt es nur so von Gegnern, doch wenn man sich dem ersten nähert stellt sich leider etwas Ernüchterung ein: Denn obwohl man das Schwert im Inventar anwählen kann und per Knopfdruck schlagen kann wird bei Berührung eines Gegners in einen Kampfmodus umgeschaltet, indem es reicht einen Gegner "anzulaufen" um diesen zu verwunden. Gleichzeitig versuchen die Gegner (im Kampfmodus befinden sich meist mehrere Gegner) den Spieler zu "rammen" um diesem Energie abzuziehen.
Dieser alternative Kampfmodus ist vielleicht nicht das, was man sich unter einem Kampf in einem Abenteuer-Spiel vorstellt, er erfüllt aber voll und ganz seinen Zweck, denn die Kämpfe in Fantasy Warrior erfordern (zumindest später) viel Geschick, es kommt also nicht nur auf die Ausbaustufe des Schwertes an.

Das Spiel besteht hauptsächlich aus dem Aufsuchen von verschiedenen Punkten um bestimmte Gegenstände oder neue Orte freizuspielen. Die Geschichte wird hierbei für ein Handy-Spiel so fesselnd dargestellt, dass schon fast Rollenspiel-Atmosphäre aufkommt.
Während den obligatorischen Reisen zwischen verschiedenen Orten lassen sich Kämpfe nicht verhindern, so dass sich Fantasy Warrior nicht einfach "mal eben" durchspielen lässt, aber das werden sowieso die wenigsten Spieler vorhaben, denn Fantasy Warrior macht einfach Spaß und ist eines der wenigen Spiele die es schaffen können den Spieler abhängig zu machen.
Hinzu kommt noch, dass die Grafik wirklich gelungen ist, wenngleich auch manche Charaktere etwas komisch wirken.
Dafür ist der Sound umso phänomenaler: Nach jedem Kampf und auch nach jeder sonstigen Aktion ertönt eine kurze Fanfare, die nicht übertrieben wirkt und das Spiel dennoch um Weiten aufwertet. Auf diesem Gebiet zeigt Fantasy Warrior klar wo es lang geht.

Fazit: Fantasy Warrior könnte ein wirklich herausrangendes Spiel sein, gäbe es nicht die weiter oben angesprochenen kleineren Fehler und die beiden folgen gravierenden Mängel:
Zum Einen gibt es keine Speicherfunktion, das Spiel muss also an einem Stück durchgespielt werden, was bei einem so komplexen Spiel wie Fantasy Warrior schon einiges an Zeit beanspruchen kann.
Noch ärgerlicher ist, dass das Spiel an entscheidenden Stellen manchmal einfach hängen bleibt und nicht mehr reagiert, ob dieses Phänomen nur in der Spiele-Test.info vorliegenden Version auftritt oder ein generelles Problem darstellt ist nicht bekannt, eine Stellungnahme von Sumea wird noch erwartet. Evt. wird diese in einem Nachtrag nachgereicht. Der eigentliche Schaden dieses Problems wird natürlich durch die fehlende Speicherfunktion verstärkt, so dass man den Entwicklern durchaus einen Vorwurf machen kann.
Aber abgesehen von diesen Fehlern ist Fantasy Warrior wie schon gesagt ein sehr gutes Spiel, bei dem eine noch viel höhere Wertung drin gewesen wäre.

Nachtrag (28. April 2004): In einer aktuellen Version 1.1.7 des Spiels, welche uns freundlicherweise von Sumea zur Verfügung gestellt wurde sind alle oben angesprochenen Probleme beseitig, das Spiel läuft stabil und lässt sich auch speichern.
Was die Langzeitmotivation betrifft, so lässt sich sagen, dass diese noch weitaus mehr Spielspaß bringt, als die Anfänge des Spiels, denn die Story ist in sich schlüssig, nicht-linear und umfangreicher als es zuerst scheint.
Hinzu kommt, dass die Jagd nach Upgrades für das Schwert zuweilen zu einer wahren Sucht wird und Fantasy Warrior schon fast zu einem Rollenspiel macht. Die weiteren Gegenstände sind nicht minder interessant und sorgen für ein intensives Spielerlebnis.
Aufgrund der behobenen Fehler, den Verbesserungen und dem Suchtpotential, welches in Fantasy Warrior steckt, wird die ursprüngliche Gesamt-Wertung um 2 Punkte erhöht.
9 Punkte und der Spiele-Test.info Award sind absolut gerechtfertigt für ein so bahnbrechendes Spiel wie Fantasy Warrior.
Der größte Konkurrent Sacred, der in Kürze erscheint wird es sicher nicht leicht haben Fantasy Warrior zu übertrumpfen, so dass wir uns auf ein spannendes Duell freuen dürfen.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 
furkan - 27. 12. 2009 - 20:08 Uhr
Unregistriert

ihc will das spiel

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!