Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Chess Master

Chess Master

Handyspiele-Test

 

Chess Master

Testdatum:
02. Juni 2004
Redakteur:
-
Hersteller:
 

Freunde des altehrwürdigen Brettspiels Schach, die ihrem Hobby bisher nur eher mäßig auf mobilen Endgeräten nachgehen konnten kommen nun dank Gamelofts Version von Chessmaster voll und ganz auf ihre Kosten.

Bewertung:

85%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
9/10
Grafik:
8/10
Sound:
0/10
Umfang:
0/10
Multiplayer:
7/10
 
 

Chess Master Screenshots

  • Screenshot: Chess Master
    Screenshot: Chess Master
  • Screenshot: Chess Master
    Screenshot: Chess Master
  • Screenshot: Chess Master
    Screenshot: Chess Master
 
Vorteile:
 
Nachteile:
 

Review

Die Portierung des bekannten und erfolgreichen PC-Spiels bietet wirklich alles was man von einem Schach-Spiel erwartet:

Hauptbestandteil des Spieles ist natürlich die Möglichkeit, eine virtuelle Schachpartie gegen den Computer auszutragen. Einstellungen wie die Zeit, die einem pro Zug zur Verfügung steht und die Gegnerstärke des Computers lassen den Spieler das Spiel auf seine individuellen Bedürfnisse anpassen.
Die KI des Computergegners überzeugt voll und ganz in Chessmaster: Unter den 11 verschiedenen Schwierigkeitsstufen von Äffchen bis Meister ist für jeden etwas dabei. Neulinge werden bei Kenntniss der Regeln keine Probleme haben, ein Spiel auf niedrigster Stufe zu gewinnen, für Profis stellt der höchste Schwierigkeitsgrad durchaus eine Herausforderung dar.
SOllte man während des Spielens einen kapitalen Fehler machen so bedeutet auch das kein allzu großes Problem, denn Chessmaster verfügt über eine Funktion, die es erlaubt beliebig viele Spielzüge zu annullieren.

Neben der Möglichkeit einer kompletten Schachpartie bietet Chessmaster noch ein paar weitere Modi, die vor allem eingefleischte Fans des Spiels erfreuen dürften:
Im Modus Klassisch lassen sich Aufzeichnungen bedeutender Schachpartien anschauen. Zusätzlich zur Ansicht des reinen Spieles erhält man in diesem Fall noch Hintergrundinformationen und Analysen des Spielgeschehens vom Programm geliefert.
Im Quiz-Modus werden dem Spieler schließlich bestimmte Aufgaben gestellt, die er in einer vorgegebenen Anzahl von Zügen erreichen muss, die Ausgangssituationen sind dabei fest vorgegeben.
Bemerkenswert ist noch, dass Chessmaster über einen Multiplayer-Modus verfügt, der es mehreren menschlichen Spielern erlaubt, gegeneinander anzutreten. Leider ist dies aber nur über eine Wap-Verbindung möglich, mehrere Spieler an einem Mobiltelefon unterstützt das Programm ebenso wenig, wie Bluetooth- oder Infrarotverbindungen.

Die Steuerung des Spieles ist dem Spielprinzip entsprechend recht simpel: Über den Joystick samt Auswahltaste werden Figuren angewählt, der Zielort ausgesucht und der Zug bestätigt. Alle weiteren Tasten, die beispielsweise zum Annullieren von Zügen erforderlich sind, werden während des Spielens in einem kleinen Balken unten direkt angezeigt, so dass keine Verwirrung über die Funktionen von einzelnen Tasten entstehen kann.
Die Grafik von Chessmaster sollte ja eigentlich nicht der Rede wert sein, da ein Schachspiel nicht auf eine exzellente Gestaltung angewiesen ist, erwähnt werden sollte aber vielleicht doch, dass sowohl das eigentliche Spiel als auch die Menüs gute Grafiken bieten und das ansonsten exzellente Spiel in keiner Weise stören.
Auf Sounds wurde von den Entwicklern komplett verzichtet, selbige würden aber wahrscheinlich eher stören und daher geht das Nichtvorhandensein von Geräuschen nicht in die Wertung mit ein.

Fazit: Mit Chessmaster präsentiert Gameloft das wohl beste momentan auf dem Markt erhältliche Schach-Spiel. Dies liegt nicht nur an der bekannten Lizenz oder an der für Gameloft-Spiele gewohnt exzellenten Umsetzung sondern neben der simplen Steuerung vor allem am Funktionsumfang.
Schach-Fans werden im Quiz-Mode, bei der Begutachtung von legendären Schach-Partien oder im Spiel gegen den ausgereiften Computergegner wohl voll und ganz auf ihre Kosten kommen.
Für die Spieler, die mit Schach nicht allzu viel anfangen können, aber gerne mal einen tieferen Blick in das Spiel der Spiele werfen möchten könnte Chessmaster ebenfalls empfehlenswert sein, denn bei einem Preis unter 5€ sollte Ausprobieren durchaus erlaubt sein.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!