Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Air Strike 1944: Flight For Freedom

Air Strike 1944: Flight For Freedom

Handyspiele-Test

 

Air Strike 1944: Flight For Freedom

Testdatum:
3. September 2006
Redakteur:
-
Hersteller:
Gameloft
 

In "Air Strike 1944 - Flight for Freedom" von Gameloft dürfen sie sich als Pilot eines Kampfflugzeuges versuchen. Was sich nach hitzigen Luftkämpfen während des zweiten Weltkriegs anhört, erfüllt die Erwartungen völlig, ist aber teilweise doch anders, als man zunächst vermuten würde.

Bewertung:

80%
Leserwertung:Leser: 85%
Gameplay:
8/10
Grafik:
8/10
Sound:
9/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Air Strike 1944: Flight For Freedom Screenshots

  • Screenshot: Air Strike 1944: Flight For Freedom
    Screenshot: Air Strike 1944: Flight For Freedom
  • Screenshot: Air Strike 1944: Flight For Freedom
    Screenshot: Air Strike 1944: Flight For Freedom
  • Screenshot: Air Strike 1944: Flight For Freedom
    Screenshot: Air Strike 1944: Flight For Freedom
 
Vorteile:
  • Riesige Endgegner
  • Items und Power-Ups
  • Sound
 
Nachteile:
  • Hoher Schwierigkeitsgrad
 

Review

"Air Strike 1944" orientiert sich nämlich nicht völlig an der allseits bekannten Geschichte, sondern baut lediglich auf ihr auf und ergänzt diese durch einige Fantasy-Elemente, die dem Spiel die typischen Shoot'em-up Features verleihen: Fliegende Festungen oder ein Tunnel voller Hindernisse zwischen England und Frankreich zeigen, dass "Air Strike 1944" keinen Wert auf eine realitätsnahe Darstellung legt.

Abgesehen von der Story handelt es sich bei "Air Strike 1944" um ein klassisches Shoot'em-up: Der Spieler muss sein Flugzeug durch insgesamt 9 verschiedene Level manövrieren, die unzähligen Gegnerhorden vernichten und anschließend einen der fünf verschiedenen Endgegner eliminieren.
Die Gegner reichen von simplen Kampfflugzeugen unterschiedlichster Stärke über riesige Bomber bis hin zu Panzern und Flak-Stationen am Boden.
Um sich gegen die Gegner zur Wehr zu setzen, steht dem Spieler ein ganzes Arsenal an Waffen bereit: Die Standardbewaffnung des Flugzeugs kann durch zahlreiche Items erweitert werden, die Gegner nach ihrem Ableben hinterlassen. Neben den gängigen Waffenerweiterungen wie der Verdoppelung der Schusskraft oder Raketen lassen sich auch Power-Ups wie Begleitflugzeuge, Schilde oder Extra-Leben einsammeln. Neben der Primärwaffe verfügt das Flugzeug des Spielers auch über eine gewaltige Sekundärwaffe, die per Knopfdruck gezündet werden kann und anschließend für eine kurze Zeitspanne nicht mehr zur Verfügung steht.

Die Vielzahl an Waffen ist allerdings auch bitter nötig, denn "Air Strike 1944" besitzt einen äußerst anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad: Während der Schwierigkeitsgrad im ersten Level noch relativ moderat ansteigt, befindet er sich schon im dritten Level von Beginn an auf einem recht hohen Niveau. Um "Air Strike 1944" im normalen oder schweren Modus durchzuspielen bedarf es daher neben Können auch einiges an Geduld. Wer diese nicht auf sich nehmen möchte kann das Spiel auch im einfachen Modus spielen, bei dem beliebig viele Continues zur Verfügung stehen.

Grafisch setzt "Air Strike 1944" keine neuen Maßstäbe, bietet aber auch keinen Grund zur Kritik: Sowohl die Umgebungen als auch die Gegner sind im Comicstil gehalten und bestechen durch Detailreichtum und Farbvielfalt. Die Explosionen können sich ebenso sehen lassen wie die Geschwindigkeit, in der das Spiel abläuft.
Die Soundeffekte von "Air Strike 1944" sind nicht nur gut, sondern kommen zum Glück auch nicht zu knapp zum Einsatz: Sowohl Explosionen als auch das Aufsammeln von Items klingen genau so, wie man es von einem Shoot'em-up erwartet.

Fazit: "Air Strike 1944" ist ein klassisches Shoot'em-up, das durch eine abgefahrene Story und knallharte Action begeistern kann. Der hohe Schwierigkeitsgrad ist sicherlich nicht jedermanns Sache, Anfänger kommen im leichten Spielmodus aber auch auf ihre Kosten.
Wer auf Ballern ohne Tiefgang steht, darf bei "Air Strike 1944" bedenkenlos zugreifen. Mario Siewert

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 
naif - 19. 06. 2007 - 14:38 Uhr
Unregistriert

thanks

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!