Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Age of Empires III Mobile

Age of Empires III Mobile

Handyspiele-Test

Handy Player Award

 

Age of Empires III Mobile

Testdatum:
24. Oktober 2007
Redakteur:
Sven Wernicke
Hersteller:
Glu Mobile
 

Die „Age of Empires“ – Serie gehört auf dem PC zu den beliebtesten Strategiespielen überhaupt. Bereits im November 2005 erschien der dritte Teil, bald folgt das zweite AddOn zu Age of Empires III und dank Glu Mobile dürfen nun auch Handy-Gamer strategische Herausforderungen bestehen.

Bewertung:

88%
Leserwertung:Leser: 86%
Gameplay:
8/10
Grafik:
7/10
Sound:
6/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Age of Empires III Mobile Screenshots

  • Screenshot: Age of Empires III Mobile
    Screenshot: Age of Empires III Mobile
  • Screenshot: Age of Empires III Mobile
    Screenshot: Age of Empires III Mobile
  • Screenshot: Age of Empires III Mobile
    Screenshot: Age of Empires III Mobile
 
Vorteile:
  • Gelungene Steuerung
  • Anspruchsvolles Gameplay
  • Vielseitige Kampagne
 
Nachteile:
  • Szenarien könnten etwas vielfältiger sein
  • Aufbau-Part wenig bedeutsam
 

Review

Selbstverständlich besitzt Age of Empires III Mobile einiges spielerische Änderungen und Anpassungen, schließlich wäre es wohl nicht möglich, die PC-Vorlage 1:1 auf die Handy-Plattform zu übertragen. Dennoch handelt es sich bei der Umsetzung um ein waschechtes und anspruchsvolles Strategiespiel, das seinen Fokus auf Echtzeit-Kämpfe legt, aber auch etliche Aufbau-Features enthält. Hauptaugenmerk sollten Taktiker auf den „Kampagnen“-Modus legen. Hier gilt es, 15 vielfältige Missionen zu überstehen. Zeitlich spielt das Geschehen zur Zeit der Eroberung der „Neuen Welt“. Als Ritter von St. John gilt es, die Insel Malta zu schützen und zugleich die Krieger des Osmanischen Reiches zurückzuschlagen.

Screenshot: Age of Empires III Mobile

Das Spiel wird stets von „schräg oben“ präsentiert und so erkennt man anfänglich einige Einheiten, die man per Knopfdruck alleine oder in Gruppen markieren kann, um sie zu einem bestimmten Ort in einer relativ großen Landschaft zu schicken. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn die Anzahl der zur Verfügung stehenden Siedler und Soldaten ist zu Beginn gering. Daher empfiehlt es sich, erst einmal eine kleine Ortschaft mit Stadtzentrum, Wohnhäusern und eventuell einer Kaserne zu bauen. Auch der Ressourcen-Nachschub sollte gesichert sein, so dass Sie die arbeitenden Siedler in den Wald, in die Goldmine oder zu Beerensträuchern schicken. Elementare Rohstoffe sind also Holz, Gold und Nahrung. Mit den beiden erstgenannten Dingen werden bereits erwähnte Gebäude gebaut, ebenso darf man später zum Beispiel einen Stall auswählen, mit dem Reiter-Soldaten produziert werden. Insgesamt stehen acht Häuserarten zur Verfügung, die aus drei Zeitepochen stammen. An Einheiten gibt es elf an der Zahl – sogar ein Upgraden, was nachhaltig die Kraft verbessert – ist möglich. Gekämpft wird nach dem allseits bekannten „Stein, Schere, Papier“-Prinzip. Jeder Soldat verfügt über individuelle Stärken und Schwächen, die bei Auseinandersetzungen berücksichtigt werden sollten.

Letztendlich ist der Aufbau einer Stadt, das Gewinnen von Ressourcen und die Erweiterung des eigenen Territoriums durch das Platzieren von Türmen nur Mittel zum Zweck, denn stets steht das Besiegen von Feinden im Vordergrund. Daher gilt es fast immer, Soldaten zu produzieren und sie loszuschicken, um den Gegnern den Garaus zu machen. Dies dürfte auch erklären, dass es grundsätzlich keinen freien Aufbau-Modus gibt, stattdessen nur eine zusätzliche „Gefecht“-Spielart, bei der man mit frei wählbaren Bedingungen Schlachten schlägt. Hobby-Feldwebel wird dies freilich nicht stören, Aufbau-Freaks sollten dagegen eher Richtung Anno 1701 schielen.

Screenshot: Age of Empires III Mobile

Wer also akzeptiert, dass das größere Element von Age of Empires III Mobile der Krieg ist, erfreut sich über ein cleveres Spielkonzept, bei dem es sogar möglich ist, den Verlauf zu pausieren, um in Ruhe die nächsten Schritte zu planen. Richtig klasse ist auch die Bedienung. Wenn Sie einen kleinen Stick an Ihrem Handy besitzen, können Sie die „diagonale Steuerung“ auswählen. Selten funktionierte ein Strategiespiel so simpel und intuitiv wie Age of Empires III Mobile. Die Menüpunkte sind logisch und übersichtlich angeordnet, in Sekundenschnelle findet man die passenden Optionen. Überzeugend ist weiterhin, dass jederzeit praktische Infos dargestellt werden – aus Versehen kann man wirklich nicht das falsche Haus oder eine unbrauchbare Einheit bauen. Das Scrolling über die weitläufigen Szenarien ist flüssig, trotz einer hübschen Optik. Etwas facettenreicher hätten die Landschaften zwar ausfallen können, insgesamt aber stimmt die Präsentation. Das gilt auch für die gelungenen und stimmungsvollen Melodien.

Abschließend sei gesagt, dass der Umfang solide ausgefallen ist. Für eine der 15 Missionen benötigt man zwischen fünf und fünfzehn Minuten, ein paar Herausforderungen hätten trotzdem nicht geschadet. Für Langzeitspielspaß sorgt immerhin der besagte „Gefechts“-Modus. Lobenswert ist auch noch, dass man jederzeit den Spielstand sichern kann. Ohne einen Abschnitt neu beginnen zu müssen, darf man jederzeit wieder ins Spiel einsteigen.

Fazit

Die Entwickler von Glu Mobile verdeutlichen mit Age of Empires III Mobile, wie ein richtig gelungenes Echtzeitstrategiespiel auf dem Handy auszusehen hat. Steuerung, Interface und Missionsdesign sind vorbildlich, dank der zahlreichen Einheiten und taktischen Möglichkeiten kommt auch der Anspruch nicht zu kurz. Aufbau-Liebhaber werden es vielleicht schade finden, dass das Erschaffen einer kleiner Ortschaft nicht im Vordergrund steht, aber Age of Empires III Mobile richtet sich eben mehr an die Kriegstreiber unter den Spielern. Wer das Genre mag, erhält diesem Titel einen der besten Genrevertreter für die Handy-Plattform.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 
Musawwar008 - 05. 04. 2010 - 18:06 Uhr
Unregistriert

Eigentlich ganz in Ordnung aber ich komm bei Mission 5 nicht weiter. 5 Sterne für das Spiel.

 
Siegfriedt - 26. 03. 2010 - 06:28 Uhr
Unregistriert

wo kann ich das Downloaden?

 
jääääsjuunge - 04. 12. 2009 - 15:05 Uhr
Unregistriert

Ich glaube dies ist eines der tollsten handy games die ich je gespielt hab. Es hat eine recht lange Kampanie!! Finde ich sehr sehr toll!! also für ein handy top! womit ich am anfang einwenig probleme hatte, war die steuertung. Aber auch die bekommt man gut in den griff! peace

 
Tore231 - 16. 07. 2008 - 01:30 Uhr
Unregistriert

Mein bestes Handygame :) Spiele ich immer wieder gern. Nur eine schwäche hat das Game: Es ist viel zu leicht, die Gegner sind sowas von leicht zu besiegen das echt schade....

 
romeo - 30. 05. 2008 - 19:32 Uhr
Unregistriert

sehr interessante site, kompliment. greets romeo

 
kingalex1991 - 31. 01. 2008 - 16:16 Uhr
Unregistriert

meiner meinung nach ein sehr gelungenes spiel! dennoch finde ich hätte man den gegner etwas stärker machen können.

 
Alex - 27. 10. 2007 - 15:09 Uhr
Unregistriert

Geiles Spiel!

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!