Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Wizards of Mickey

Wizards of Mickey

Handyspiele-Test

 

Wizards of Mickey

Testdatum:
4. November 2008
Redakteur:
Petra Köstinger
Hersteller:
Disney Mobile
 

Zauberlehrling Micky begibt sich mit seinen Comic-Freunden auf mobile Abenteuer-Reise. Eine Disney-Serie als spannendes Strategie-Spiel - ist das denn möglich? In diesem Fall ja!

Bewertung:

83%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
9/10
Sound:
9/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
8/10
 
 

Wizards of Mickey Screenshots

  • Screenshot: Wizards of Mickey
    Screenshot: Wizards of Mickey
  • Screenshot: Wizards of Mickey
    Screenshot: Wizards of Mickey
  • Screenshot: Wizards of Mickey
    Screenshot: Wizards of Mickey
 
Vorteile:
  • Grafik
  • Sound
  • Original-Lizenz
 
Nachteile:
  • fehlender Abwechslungsreichtum
  • erfordert recht viel Geduld
 

Review

Die mächtige Krone wurde zerstört, nun müssen alle Teile wieder zusammengefügt werden. Das Zauberlehrlings-Team rund um Micky, Goofy und Donald tritt nun also gegen das schwarze Phantom und den Rest der Rivalen-Bande an, um Mickys Meister Nereus schlussendlich aus den Händen des Bösen zu befreien und die Welt so vor dem Untergang zu bewahren.

Screenshot: Wizards of Mickey
Screenshot: Wizards of Mickey

Eingangs bietet das mehr als ansehnliche Comic-Game im Fantasy-Stil ein übersichtliches Menü mit einer großen Auswahl an Spiel-Modi (Story-Modus, Schnellstart, Einzelspiel, Puzzle und Hot Seat) sowie zwei Schwierigkeitsgraden (Anfänger und Experte). Letztere unterscheiden sich vor allem dadurch, dass man im Experten-Modus vor dem jeweiligen Level entscheiden muss, welche Angriffs-Boni man mit ins nächste Spiel nimmt. Was durchaus ein wenig taktisches Geschick erfordert... Generell ist Wizards Of Mickey als rundenbasiertes Strategie-Spiel angelegt, wobei der Spieler seine Figuren abwechselnd mit denen der gegnerischen Einheiten bewegt. Jeder deiner Charakter verfügt außerdem über Zusatz-Features, die einen bestimmten Zauberspruch verstärken. So steht das Zeichen des Feuerballs etwa für einen Feuerzauber-Boni und so weiter – jede Figur hat also seinen eigenen Stellenwert, den es je nach Spiel-Verlauf immer wieder auszuloten gilt. In Summe verfügt das Spiel über knapp 30 verschiedene Zaubersprüche, die allerdings erst im Laufe der insgesamt über 20 Levels freigeschalten werden müssen. Zugegebenermaßen wurde das Level-Design dabei durchwegs auf die wesentlichsten Elemente reduziert, auch die verschiedenen Spielstätten unterschieden sich nur begrenzt voneinander – was sich in diesem Fall jedoch nicht als sonderlicher Störfaktor herausstellt.

Screenshot: Wizards of Mickey
Screenshot: Wizards of Mickey

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mit den verschiedenen Anzeigen-Leisten (Selbstvertrauen und Mana) sowie den unterschiedlichen Angriffs-Arten ist das komplette Spiel problemlos durchschaubar - nicht zuletzt dank des umfangreichen und leicht verständlichen Tutorials. Ist das Selbstvertrauen einer Spielfigur etwa auf 0, fliegt diese aus dem Kampf, sind alle Teammitglieder draußen, ist der Kampf verloren. Dagegen wird erstmals ein gewisses Mana-Level benötigt, um überhaupt einen Angriff mit Hilfe eines Zaubers starten zu können. Die Angriffe selbst sind nur von einer gewissen Entfernung aus möglich. Es geht also vor allem darum, stets eine gute Position zu finden. Dafür hat der Spieler alle Zeit der Welt, ihm ist kein Zeitlimit gesetzt. Außerdem sind die ersten Kämpfen zumindest im Anfänger-Modus eine ausreichend gute Gelegenheit, langsam ins Spiel zu finden. Apropos Kämpfe: Die Marke Disney steht natürlich auch in diesem Fall nicht für kaltblütig und brutalen Mord und Totschlag, sondern nicht zuletzt aufgrund der Fantasy-Grafik für ein durchaus kindertaugliches Spiel.

Alles in allem verläuft das gesamte Spiel nach dem stets gleichen Prinzip, es erwarten einen keine allzu großen Überraschungen. Wer also auf der Suche nach einem intensiv abwechslungsreichen Spiel ist, wird hier möglicherweise nicht fündig. Dennoch kann Wizards of Mickey dank eines rundum gelungenen Konzeptes (schöne Grafik, guter Sound, solides Spielprinzip) eine Menge Spaß machen. Auch wenn der rundebasierte Modus ob des begrenzten Action-Reichtums nicht jedermanns Sache sein wird.

Fazit

Die auf der gleichnamigen Comic-Serie basierende Neuveröffentlichung wird zumindest Taktiker in nahezu allen Belangen überzeugen. Ein solide unterhaltsames Strategie-Spiel, nicht nur für Disney-Fans!

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!