Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Revival

Handyspiele-Test

 

Revival

Testdatum:
17. Mai 2006
Redakteur:
-
Hersteller:
MEF
 

Wer kennt ihn nicht, den Klassiker Civilization. Das rundenbasierte Strategiespiel für den PC feierte letztes Jahr sein Comeback mit dem vierten Teil. Wer gerne unterwegs ein ähnliches Taktik-Abenteuer sucht, dürfte bei Revival fündig werden.

Bewertung:

86%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
9/10
Grafik:
8/10
Sound:
7/10
Umfang:
9/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Revival Screenshots

  • Screenshot: Revival
    Screenshot: Revival
  • Screenshot: Revival
    Screenshot: Revival
  • Screenshot: Revival
    Screenshot: Revival
 
Vorteile:
  • Sehr umfangreich
  • Gelungene KI
  • Klassisches, durchdachtes Spielprinzip
  • Orientiert sich sehr am Klassiker Civilization
 
Nachteile:
  • Grafik altbacken
  • Langweiliger Sound
 

Review

Revival ist ein fantastisches Erlebnis, bei dem man auf insgesamt sieben Planeten mit 27 Kontinenten gefährliche Abenteuer bestehen kann. Laut Hersteller wurden über 600 Bilder beziehungsweise Hintergründe verwendet, was für ein Handy-Spiel sicher keine Selbstverständlichkeit ist. Die Aufgabe orientiert sich inhaltlich an Civilization: Steuern Sie Einheiten aus klassischer 2D-Perspektive über die Gebiete, bauen Sie Städte aus, rüsten Sie die eigene Armee auf und bekämpfen Sie KI-gesteuerte Gegner bzw. erobern Sie deren Metropolen. Dabei metzelt man sich keineswegs durch die Botanik, sondern überlegt sich strategisch schlaue Vorgehensweisen und plant den Ausbau des eigenen kleinen Reiches. Dass dies einfacher gesagt als getan ist, versteht sich von selbst und so empfiehlt sich anfänglich das ausführliche Tutorial, welches zugleich eine kleine Schwäche von Revival offenbart: Die Steuerung ist recht umfangreich und daher benötigt man einige Minuten, um sich auch zurecht zu finden. Allerdings hat dieses Komplexität einen Grund, schließlich erhält der Spieler zahllose Möglichkeiten, um seine eigenen Städte zum Wachstum zu verhelfen, Einheiten über die weitläufigen Karten zu navigieren, Soldaten zu rekrutieren oder gar das angehende Reich zu vergrößern.

In dem freien Spiel darf man sich an zufälligen Maps gegen eine selbst gewählte Anzahl von Computergegnern behaupten. Hier entscheidet man sich für ein Szenario und definiert einige Spiel-Optionen, die dann prompt die Mission generieren. Das Herzstück von Revival ist allerdings der Kampagnenmodus mit 14 teils recht kniffligen Herausforderungen. Die Entwickler sprechen hier von 40 Stunden Gesamtspielzeit und tatsächlich kann eine Aufgabe locker zwei oder mehr Stunden dauern – nur gut, dass das Speicherfunktion jederzeit genutzt werden darf. Interessant für Strategen ist zudem das gesamte Micromanagement. Während man bei Civilization meist Technologien erforscht, die z.B. zu neuen Waffen führen, erfindet man in Revival stets weitere Einheiten oder Gebäudearten, so dass man entsprechend keinen Entwicklungs-Stammbaum vorfindet. Für ein Handy-Spiel wäre dies sicher überdimensioniert, daher ist die Lösung der Entwickler gut gelungen und transparenter. Immerhin gibt es 21 verschiedene Einheiten sowie 25 Einrichtungen, die in der Stadt platziert werden können. Vorraussetzung dafür ist natürlich das Geld, welches man automatisch verdient und in der Höhe abhängig von der Größe der eigenen Ortschaften ist. Hier heißt es: Umso mehr große Städte man besitzt, umso mehr kann man einnehmen und damit z.B. sofort Einheiten produzieren oder praktische Gebäude bauen lassen. Während die Einheiten dazu benötigt werden, das Reich zu schützen, neue Orte aus dem Boden zu stampfen und Gegner zu vernichten, verbessern die Häuser in der Stadt das Wohlbefinden der Bevölkerung. Beispielsweise wird die Geldproduktion durch Marktplätze erhöht oder der Kulturwert durch Schulen verbessert.

In der eigentlichen Kampagne gibt es aber mehr zu tun, als einfach nur die maximal sechs Gegner mit ihrer hochwertigen KI zu besiegen. Hin und wieder müssen zusätzliche Missionen erfüllt werden, so dass für Abwechslung gesorgt ist. Gelungen ist die Tatsache, dass sich die Einheiten mit der Zeit entwickeln, also nach zahlreichen virtuellen Spieljahren moderne Soldaten zur Verfügung stehen und sogar später Kämpfe auf den Meeren möglich sind. Auseinandersetzen geschehen stets automatisch, das Steuern der Figuren erfolgt mit der Handy-Tastatur und rundenbasiert. Jede Runde entspricht dabei einem Jahr, doch sollte einem stets bewusst sein, dass sich die Feinde ebenfalls bewegen und die „Weltherrschaft“ an sich reißen wollen. Cleveres Agieren, vorausschauendes Handeln und etwas Überlegung sollte man schon mitbringen, um mit Revival seinen Spaß zu haben.

Grafisch mag der Titel nicht unbedingt spektakulär sein, doch dies stört wenig, schließlich stimmen Umfang und Spiel-Möglichkeiten. Revivial erinnert sehr an den ersten Civilization – Teil, nur dass die Landschaften dezent fantastischer gestaltet wurden. Akustisch wird dagegen kaum etwas Gutes geboten, so dass man schnell den Ton abschalten wird. Aber auch dies stört erstaunlich wenig, denn es stimmt einfach die Spieltiefe.

Fazit: Kriegerischer „Civilization“-Klon für die Hosentasche

Rivial gewinnt sicher keinen „Schönheitswettbewerb“, aber was man uns hier präsentiert, ist ein waschechter und außergewöhnlich gut spielbarer Civilization – Klon, der eine erstaunlich spannende Spieltiefe besitzt. Das Aufbauen eines eigenes Reiches, das strategische Kämpfen und das einfache wie verständliche Interface in Kombination mit den facettenreichen Missionen machen Revival zu einem sehr guten Erlebnis für Genre-Liebhaber. Außerordentlich positiv sind die erstaunlich intelligent handelnden Gegner, die vielfältigen Szenarien und die umfangreichen Missionen, so dass man tatsächlich viele Stunden Spaß mit Revival haben wird. Dabei eignet sich das Abenteuer sowohl für Zwischendurch als auch für längere Spiele, denn dank der Speicherfunktion kann der Verlauf stets gesichert werden. Kurzum: Revival sollten sich Freunde von rundenbasierten Strategiespielen nicht entgehen lassen. Dies ist mit Sicherheit ein Spiel, das viele Monate auf dem Handy bleiben wird.
Sven Wernicke

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!