Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh

Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh

Handyspiele-Test

 

Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh

Testdatum:
8. Dezember 2006
Redakteur:
-
Hersteller:
Gameloft
 

Metall durchschneidet die Luft hinter meinem Rücken. Präzise führe ich es auf sein Ziel zu. POCK! Getroffen! Der Ball fliegt aus hundert Meter Entfernung auf seinen Bestimmungsort zu. Ich frohlocke kurz, bevor ich ein TOCK höre, das mir das Abprallen der Kugel von einem Baum signalisiert.

Bewertung:

88%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
7/10
Grafik:
9/10
Sound:
7/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh Screenshots

  • Screenshot: Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh
    Screenshot: Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh
  • Screenshot: Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh
    Screenshot: Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh
  • Screenshot: Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh
    Screenshot: Pro Golf 2007 feat. Vijay Singh
 
Vorteile:
  • schöne Grafik
  • umfangreich
  • perfekte Handhabung
 
Nachteile:
  • Standardkost
 

Review

Es muss auf der Welt wahnsinnig viele Golf-Fans geben. Zumindest gibt es wahnsinnig viele Golf-Spiele auf allen möglichen Plattformen. Selbst am recht jungen Handymarkt muss ich schon mehr gesehen haben, als es Schneeflocken am Nordpol gibt. Dabei spielen sie sich doch im Wesentlichen alle gleich: Richtung bestimmen, Kraft bestimmen, Präzision bestimmen. Das hat schon auf meinem alten 386er-PC nicht anders funktioniert und hat sich bis heute bewährt.

Pro Golf 2007 ft. Vijay Singh ist da nicht anders, aber dafür einer der schöneren Vertreter des Genres. Auf den einladenden Golfplätzen in Mauritius schwingt man entweder allein oder zu zweit das Eisen. Grafisch hat sich Gameloft dabei einmal mehr nichts zu Schulden kommen lassen, und so präsentieren sich die 3D-Grüns im Indischen Ozean in detailreichen Landschaften. Ganz wie es sich für die Sportart geziemt ist der Sound spartanisch aber eben sehr passend eingesetzt.

Gespielt wird wie schon angedeutet mit wenigen Knopfdrücken. Die einzige bemerkenswerte Zusatzfunktion zu den genannten Vorgängen ist, dass man dem Ball während er fliegt noch etwas Spin mitgeben kann, sodass sich Richtung oder Länge beim Auftreffen auf den Boden noch verändern.

Windböen machen uns Golfern das Leben schwer. Ihre Stärke ist vor einem Schlag stets eingeblendet. In kniffligen Situationen auf dem Grün kann man sich schon mal Rat bei Vijay Singh holen. Im Karrieremodus schalten wir nicht nur ständig neue Computer-Gegner frei, sondern können auch unser Alter-Ego verbessern. Ist das im Wettbewerb zu schwer, steht immer noch ein Trainingsmodus zur Verfügung. Ein kleiner Touch von Rollenspiel am Golfplatz. Wer will kann sich neben der Karriere und an langen 18er-Löchern in einem schnellen Spiel vergnügen oder sich sein individuelles Spiel zusammenstellen, wo dann auch die Gewinnmodalitäten geändert werden können. Gewinnt der, der am meisten Löcher gewinnt, oder der, der insgesamt am wenigsten Schläge zu verbuchen hatte? Der Spieler entscheidet - so soll es sein.

Fazit: Pro Golf 2007 macht eigentlich alles richtig, was ein Golfspiel eben richtig machen muss. Ein Wenig vermisst man die packende frische Idee -etwa einen Fun-Modus-, aber wer auf klassische Golfspiele abfährt, sollte sich davon nicht abschrecken lassen. Gameloft hat gute Arbeit abgeliefert. Thomas Schaffer

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!