Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

PinGuiNe!

Handyspiele-Test

 

PinGuiNe!

Testdatum:
5. Dezember 2008
Redakteur:
Sven Wernicke
Hersteller:
exozet games
 

Die Macher des wirklich genialen Catan-Handy-Brettspiels bereiten sich mit PinGuiNe! offenbar auf die kalte Jahreszeit vor. Denn in diesem unterhaltsamen Titel dürft ihr mit den knuffigen Vögeln auf Fischjagd gehen.

Bewertung:

82%
Leserwertung:Leser: 95%
Gameplay:
8/10
Grafik:
6/10
Sound:
6/10
Umfang:
7/10
Multiplayer:
8/10
 
 

PinGuiNe! Screenshots

  • Screenshot: PinGuiNe!
    Screenshot: PinGuiNe!
  • Screenshot: PinGuiNe!
    Screenshot: PinGuiNe!
  • Screenshot: PinGuiNe!
    Screenshot: PinGuiNe!
 
Vorteile:
  • Überzeugene Umsetzung der Brettspiel-Vorlage
  • Etliche Szenarien und mehrere Spielmodi
  • Sehr gutes Tutorial
 
Nachteile:
  • Grafisch etwas eintönig
 

Review

Wer Catan von exozet games kennt, wird viele Parallelen bei PinGuiNe! erkennen. Auch bei diesem Spiel dürft ihr euch auf einer Art Spielbrett austoben. Verwunderlich ist dies sicher nicht, basiert das Handy-Game auf dem gleichnamigen Brettspiel-Original, welches bereits vor über drei Jahren zahlreiche Auszeichnungen einheimsen konnte. Die mobile Fassung bringt das eiskalte Federvieh nun auf die kleinen Displays, um nun auch unterwegs die Herzen der Pinguin-Freunde zu erobern.

Screenshot: PinGuiNe!
Screenshot: PinGuiNe!

Das Spielprinzip ist eigentlich nicht sonderlich komplex: Runde für Runde müsst ihr gegen Freunde im Hotseat-Modus oder KI-gesteuerte Gegner antreten und kleine Pinguine auf Eisschollen verteilen. Auf jeder dieser Scholle befinden sich Fische – mal einer, mal zwei und gelegentlich auch drei. Zu Beginn dürft ihr eure Pingus nur auf Schollen mit einem Leckerli platzieren, wurden alle Figuren strategisch geschickt angeordnet, springt man mit seinen Tierchen zu den nächsten Eisschollen – um im besten Fall diese zu besuchen, auf denen die meisten Fische liegen. Ziel ist es, möglichst viele Fische zu sammeln bzw. Punkte zu ergattern. Nur wer überlegt bei der Sache ist, setzt seine Tiere dorthin, wo die großen Fischvorräte nah sind. Aber Vorsicht: Nach dem einmaligen Betreten einer Scholle verschwindet diese und im schlimmsten Fall blockiert man sich somit Wege, so dass man keine weiteren Fische mehr abstauben kann – der bzw. die Gegner dagegen vielleicht schon. Folglich zählen Taktik, Cleverness und vor allem vorausschauendes Denken.

Screenshot: PinGuiNe!
Screenshot: PinGuiNe!

Obwohl PinGuiNe! gegenüber einem Catan deutlich schneller zu verstehen ist, dürfen sich blutige Anfänger an einem ausgiebigen Tutorial versuchen. Wir sind uns sicher: Nach diesem beherrscht man auch das echte Brettspiel perfekt! Auch erfährt man in diesem, dass es verschiedene Eisschollenarten gibt, mit denen man sich sogar Vorteile verschaffen kann. Mit einem Trampolin kann man beispielsweise Schollen überspringen – was sonst nicht möglich ist. Und mit Angeln könnt ihr euch Fisch von eigentlich weiter entfernten Eisflächen schnappen. Dass verdorbener Fisch dagegen nichts Gutes bedeutet, dürfte klar sein, oder?

Spielerisch wird durchaus etwas Vielfalt geboten. So stehen drei verschiedene Modi zur Auswahl, die das Gameplay geringfügig verändern. Zudem ist die Intelligenz der KI-gesteuerten Pinguin-Führer sehr fordernd – genauso hochwertig wie bei Catan. Sogar unterschiedliche Spielbretter, hier Szenarien genannt, können verwendet werden. Und besagter Hotseat-Modus sollte vielleicht bei einer längeren Zugfahrt bis zu vier menschliche Konkurrenten einige Zeit begeistern.

Grafisch wirkt PinGuiNe! aufgrund des frostigen Themas wohl etwas eintönig, letztendlich aber passt alles wunderbar zusammen. Und auch Steuerung und Akustik wurden sehr gut auf das digitale Brettspiel angepasst.

Fazit

PinGuiNe! ist ein Muss für alle, die bereits die Vorlage lange Zeit gespielt haben. Die Umsetzung ist wunderbar gelungen und daran gibt es auch nichts zu meckern. Wer dagegen schon ein wenig von Catan verwöhnt ist – speziell was Komplexität und spielerischen Tiefgang betrifft – wird vielleicht ein klein wenig von PinGuiNe! enttäuscht sein. Trotzdem macht es Spaß, seine Vögel über die Schollen zu schieben, Fische zu kassieren und gegen die teils harten Gegner (egal ob Mensch oder KI) anzutreten. Wer taktische Brettspiele mag, darf sich auf einen amüsanten Genrevertreter freuen.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!