Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Metal Smash Pinball

Metal Smash Pinball

Handyspiele-Test

Handy Player Award

 

Metal Smash Pinball

Testdatum:
17. März 2005
Redakteur:
Mario Siewert
Hersteller:
Mr. Goodliving
 

Flippern mal anders: In Metal Smash Pinball müssen sie insgesamt fünf verschiedene Roboter vernichten. Als Waffe steht ihnen dazu lediglich eine Flipperkugel im Inneren der Roboter zur Verfügung, mit welcher sie die Roboter an ihren Schwachstellen angreifen können. Die für ein Flipperspiel innovative Handlung kann überzeugen und sorgt für ein völlig neuartiges Spielgefühl.

Bewertung:

85%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
9/10
Grafik:
8/10
Sound:
8/10
Umfang:
8/10
Multiplayer:
8/10
 
 

Metal Smash Pinball Screenshots

  • Screenshot: Metal Smash Pinball
    Screenshot: Metal Smash Pinball
  • Screenshot: Metal Smash Pinball
    Screenshot: Metal Smash Pinball
  • Screenshot: Metal Smash Pinball
    Screenshot: Metal Smash Pinball
 
Vorteile:
  • Tolle Ballphysik
  • Schneller Tischwechsel
 
Nachteile:
  • Grafisch eher trist
 

Review

Jeder der Roboter besteht aus mehreren Ebenen, die jeweils einen eigenen Spieltisch darstellen. Sie starten zu Beginn im Torso und müssen eine Wand aus Blöcken im Stil von Breakout vernichten um in den Kopf zu gelangen. Dort gilt es dann bestimmte Schalter zu treffen und sich bewegende Objekte zu zerstören. Während der erste Roboter damit bereits in die Schranken verwiesen wurde, gibt es ab dem zweiten auch noch zwei kleine Flippertische in den Armen, in denen ebenfalls Aufgaben warten. Hat der Spieler alle Tische eines Roboters gemeistert, darf er sich am nächsten versuchen.

Der Wechsel zwischen den Tischen findet dabei fließend statt: Stürzt die Kugel in den Abgrund des Flippertisches im Kopf, so ist sie nicht etwa verloren, sondern fällt nur in den Flippertisch des Torsos und kann jederzeit wieder in den oberen Flipper geschossen werden. Durch die Vielzahl an Wechseln der Tische sowie die klaren Aufgaben wird das Spiel glücklicherweise nicht langweilig. Zusätzliche Objekte wie kleine Robotertierchen, die sich in den Tischen bewegen und die Kugel behindern sorgen ebenso für Abwechslung wie ein Multiballmodus. Ein weiteres Highlight sind Endgegner, gegen die man am Ende mancher Level in Form einer kleinen Shootereinlage im Arcade-Stil antritt.

Der Mehrspielermodus, der es bis zu vier Spielern ermöglicht die einzelnen Kugeln nacheinander zu verspielen ist zwar ganz nett, wird aber wohl kaum Beachtung finden, da nur der jeweils Spielende seinen Spaß hat.

Die Grafik des Spiels ist zwar nicht mehr so farbenfroh wie in Space Taxi Pinball, wirkt aber nachwievor erstklassig. Einzig größere optische Unterschiede zwischen den einzelnen Robotern wären wünschenswert gewesen. Der Sound beschränkt sich zwar auf typisches Handygedudel, dieses wird jedoch qualitativ hochwertig und abwechslungsreich präsentiert und hinterlässt einen guten Gesamteindruck, da beinahe alle Ereignisse vertont sind.

Fazit

Dass die Jungs von Mr. Goodliving Flipperspiele entwickeln können haben sie ja bereits mit Space Taxi Pinball unter Beweis gestellt. Mit Metal Smash Pinball liefern sie nun einen würdigen Nachfolger, der sich bemüht neuartige Spielkonzepte in die meist sehr schlicht wirkenden Flippersimulationen einfließen zu lassen, was ihm größtenteils auch gelingt. Der schnelle Wechsel zwischen den Tischen gefällt und sorgt für Abwechslung. Da Grafik und Sound ebenso wie die Ballphysik stimmen können Flipperfreunde mit Metal Smash Pinball nicht viel falsch machen.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!