Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Liftboy

Handyspiele-Test

Handy Player Award

 

Liftboy

Testdatum:
28. November 2006
Redakteur:
Sven Wernicke
Hersteller:
Handy-Games
 

Die Entwickler von Handy Games sind immer wieder für eine Überraschung gut. Mit dem Porn Manager zum Beispiel hatten sie eine erstaunlich komplexe Wirtschaftssimulation im Angebot und das kürzlich veröffentlichte Liftboy bringt eine völlig neue Spielidee auf das Handy. Eines wird in diesem skurrilen Titel deutlich: Die Spieleschmiede beherrscht ihr Handwerk.

Bewertung:

85%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
6/10
Sound:
7/10
Umfang:
7/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Liftboy Screenshots

  • Screenshot: Liftboy
    Screenshot: Liftboy
  • Screenshot: Liftboy
    Screenshot: Liftboy
  • Screenshot: Liftboy
    Screenshot: Liftboy
 
Vorteile:
  • Ungewöhnliche Idee
  • Witzige Charaktere
  • Langzeitmotivation
 
Nachteile:
  • Sozusagen nur ein Fahrstuhl-Szenario
  • Zu geringe Anzahl an Musikstücken
 

Review

Im Grunde ist die Idee hinter Liftboy nicht sensationell, aber Konzept und Umsetzung sind wahrlich noch unverbraucht und witzig: Sie übernehmen die Rolle eines Liftboys, der in einem Luxushotel der 30er Jahre Passagiere transportieren muss. Was einfach klingen mag, stellt sich schnell als unterhaltsame Herausforderung heraus, denn während Sie anfänglich mit einem sechsstöckigen Hochhaus beginnen, sind es am Ende über 15 Etagen, die mit dem eigenen Fahrstuhl angefahren werden. Auf dem Bildschirm erkennt man auf der rechten Seite eine Miniaturausgabe des Wolkenkratzers und durch das Betätigen der Tasten „Hoch“ (2) bzw. „Runter“ (8) wird der Käfig bewegt. Drückt man in die jeweils entgegengesetzte Richtung, stoppt der Fahrstuhl in der aktuellen Etage. Dies wird stets dargestellt. Soweit erwartet Sie also eine simple Steuerung, allerdings wird es noch früh genug stressig, denn zahlreiche Menschen wollen von A nach B gebracht werden. Dank kleinen Kennzeichnungen sehen Sie sofort, wo jemand ein- bzw. aussteigen möchte. Der Clou ist allerdings, dass Sie natürlich mehrere Leute mitnehmen können und diese auch andere Ziele haben. So liegt es an Ihnen zu entscheiden, wohin die Reise gehen soll. Zuerst ins Erdgeschoss oder doch besser jemanden im 7. Geschoss abholen? Aber Vorsicht: Liefern sie eine Person nicht rechtzeitig ab, wird er unter Umständen wütet und es winkt ein niedriges oder gar kein Trinkgeld. Unser Liftboy kann versuchen, die Gäste mit Smalltalk zu besänftigen, aber gehen Sie besser nicht davon aus, dass dies immer klappt.

Humor wird in Liftboy übrigens groß geschrieben, denn in den Fahrstuhl steigen recht häufig äußerst merkwürdige Gestalten. Teufel, Sträflinge, Nonnen, Manager, hübsche Damen oder normales Hotelpersonal – sie alle wollen abgesetzt werden und wenn sie zufrieden sind, lassen sie gerne ein paar Dollar da. Wirklich gelungen sind die zahlreichen putzigen Kleinigkeiten: Sprechblasen deuten an, worüber sich die Mitfahrer unterhalten und nicht selten kommt es zu lustigen Anspielungen. Auch mit Stromausfällen, Feueralarm oder gar einem kleinen Flirt dürfen Sie rechnen. Das alles wird in einer recht einfachen aber durchaus hochwertigen Optik präsentiert, die speziell durch die feinen Details und die vielfältigen Figuren gefällt. Und sollten Sie sich anfänglich etwas schwer mit Liftboy tun: Ein umfangreiches Tutorial erklärt fast jedes einzelne Detail, schließlich verbirgt sich hinter dem einfachen Spielprinzip ein durchaus anspruchsvolleres Erlebnis, was Sie einige Stunden beschäftigen wird. Für zwischendurch ist Liftboy bestens geeignet, dank einer Speicherfunktion darf der aktuelle Stand der Dinge gesichert werden. Und das verdiente Trinkgeld wird natürlich in einer obligatorischen Highscore-Liste eingetragen – so lohnt es sich, später noch einmal neu zu beginnen.

Abgerundet wird der positive Gesamteindruck mit hübschen Melodien, die sich leider nur etwas zu schnell wiederholen. Ansonsten stimmt alles soweit, hier wurde wirklich saubere Arbeit geleistet. Beiläufig erwähnt: Sollten Sie denken, nach einigen Levels alles gesehen zu haben, dann lassen Sie sich eines Besseren belehren, denn der Fahrstuhl hat auf gewisse Weise ein kleines Eigenleben…

Fazit

Zwar ist Liftboy kein komplexes Spiel, dafür ist es aber erfrischend anders, witzig und immer für eine Überraschung gut. Die unterhaltsame „Liftboy-Simulation“ gefällt durch gelungene Grafiken, einem soliden Umfang und sympathischen Musikstücken. Das einfache aber stets motivierende Spielprinzip dürfte einige Stunden bestens unterhalten und dafür sorgen, dass man Liftboy auch später noch mal gerne vorholt, um einen virtuellen und vor allem ungewöhnlichen Arbeitstag zu erleben.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!