Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte Dragonslayer Junior

Dragonslayer Junior

Handyspiele-Test

 

Dragonslayer Junior

Testdatum:
22. Mai 2006
Redakteur:
-
Hersteller:
Kiloo
 

Auf Basis der Dragonslayer Junior Handy-Animationsclips beschert uns Kiloo ein simples Shoot'em'up. Ob der kleine Drache und sein Widersacher einen Blick wert sind, zeigt unser Test.

Bewertung:

60%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
5/10
Grafik:
8/10
Sound:
7/10
Umfang:
2/10
Multiplayer:
0/10
 
 

Dragonslayer Junior Screenshots

  • Screenshot: Dragonslayer Junior
    Screenshot: Dragonslayer Junior
  • Screenshot: Dragonslayer Junior
    Screenshot: Dragonslayer Junior
  • Screenshot: Dragonslayer Junior
    Screenshot: Dragonslayer Junior
 
Vorteile:
  • schöne Grafik
  • Hühnerkanone
 
Nachteile:
  • Kurzer Spaß ohne Abwechslung
  • Bescheidener Umfang
 

Review

Ein roter Drache und ein knuddeliger Drachentöter mit einer Hühnerkanone? Das klingt doch eigentlich nach gar keiner schlechten Basis für ein lustiges, kleines Spiel. Frei nach den Animationsclips von Dragonslayer Junior werden Sie allerdings lediglich in einen leicht erweiterten Moorhuhnjagd-Klon gesteckt.

In der schuppigen Haut des kleinen Drachentöters ist es Ihr Ziel vom unteren Bildschirmrand mit Eiern auf den herzigen Drachen zu ballern, der seinerseits das perfide Ziel verfolgt Ihnen mit seinem feurigen Atem die Hucke vollzuspeien. Dabei können Sie sich zwar nach links und rechts bewegen, oft ist es aber trotzdem umöglich den hitzigen Argumenten des vermeintlich lieblichen Fantasiegeschöpfs auszuweichen. Damit das Unterfangen Ihnen nicht zu einfach gemacht, bewegt sich der rote Grisu-Verschnitt (allerdings ohne Floriani-Jünger-Ambitionen) aber natürlich stetig. Das Fadenkreuz an die richtige Stelle zu bewegen kann da schon mal zur Geduldsprobe werden, denn die Steuerung ist leider nicht perfekt gelungen. Man muss aus unerfindlichen Gründen unnötig mühsam zwischen Schuss- und Laufmodus hin- und herwechseln und kann nicht diagonal über den Bildschirm scrollen. Bei den einfachsten Spielprinzipen kann man eben doch immer noch viel falsch machen.

Der Schwierigkeitsgrad steigt von Runde zu Runde an, sonst ändert sich aber nicht viel. Optisch bleibt alles immer gleich, zusätzliche Goodies und neue Waffen sucht man vergebens. Neue Lebensenergie, um das dank zu späterer Phase kaum zu verhindernde verkokeln zu verzögern, gibt es mit gebratenen Hühnchen, die man ebenso wie neue Munition aufsammeln muss.

Grafisch hat man sich aber wenig zu schulden kommen lassen. Einige andere Grafiksets hätten zwar nicht geschadet, der eine Bildschirm wurde aber schön gezeichnet. Ebenso überzeugen die Figuren mit schönen und flüssigen Animationen. Untermalt wird das von drei bis vier gut gemachten Sound-Effekten.

Fazit

Das größte Problem von Dragonslayer Junior ist der Umfang. Nach nur wenigen Sekunden hat man eigentlich alles gesehen. Eine verbesserte Steuerung, ein paar zusätzliche Grafiksets und wir hätten es mit einem empfehlenswerten Shoot'em'up zu tun – so gibt's bessere Investitionen. Thomas Schaffer

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!