Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Testberichte 2004 Real Football

2004 Real Football

Handyspiele-Test

 

2004 Real Football

Testdatum:
14. Juli 2004
Redakteur:
-
Hersteller:
 

Nicht nur aktuelle Anlässe wie die Europameisterschaft könnten den durchschnittlichen Fußball-Fan dazu veranlassen, sich nach einem Handy-Spiel zu sehnen, mit dem er seinem Lieblingshobby auch unterwegs nachgehen kann.

Bewertung:

85%
Leserwertung:Leser: 100%
Gameplay:
8/10
Grafik:
8/10
Sound:
6/10
Umfang:
0/10
Multiplayer:
0/10
 
 

2004 Real Football Screenshots

  • Screenshot: 2004 Real Football
    Screenshot: 2004 Real Football
  • Screenshot: 2004 Real Football
    Screenshot: 2004 Real Football
  • Screenshot: 2004 Real Football
    Screenshot: 2004 Real Football
 
Vorteile:
 
Nachteile:
 

Review

2004 Real Football von Gameloft kommt da gerade recht, denn es bietet alles, was man von einem guten Fußball-Spiel erwartet.
Neben der Möglichkeit ein Freundschaftsspiel oder einen internationalen Pokal, vergleichbar mit der Weltmeisterschaft, auszuspielen, sollte vor allem die Tatsache, dass sich die jüngst vergangene Europameisterschaft nachspielen lässt interessant sein.
Die Vielzahl an Spielmöglichkeiten ist jedoch nicht das einzige, was an 2004 Real Football zu begeistern weiß. Das Spiel findet komplett in einer isometrischen Perspektive statt, die für eine größere Nähe zum Spielgeschehen sorgt und einer richtigen 3D-Engine schon sehr nahe kommt.

Spielen tut sich 2004 Real Football nicht schlechter als Top-Titel für PC und Konsolen wie beispielsweise die aktuelle Version der Fifa-Serie. Die Bewegung der Spieler ist träge und abhängig vom Ballbesitz, so dass sich durch Alleingänge oder Dribblings meist keine Tore erzielen lassen. Doch auch mit konventionellen Aktionen wie kurzen oder langen Pässen, für die es jeweils eine eigene Taste gibt, lässt sich im Amateur-Modus, vergleichbar mit einem normalen Schwierigkeitsgrad, ohne Übung so schnell kein Tor erzielen. Da die Abwehr des Gegners meistens sehr gut auf Vorstöße reagiert und den Ball oft ohne zu grätschen dem eigenen Spieler abläuft dauert es zu Beginn ein paar Spiele, bis die eigene Mannschaft den ersten Torerfolg feiern kann.
Glücklicherweise ist es dafür nicht allzu schwer, den Gegner am Tore schießen zu hindern. Da man sich ohne Ball meistens schneller als jeder andere Spieler mit Ball bewegt kann man in den meisten Situationen dem Gegner den Ball ohne Foul ablaufen. Schafft man dies nicht so gibt es eine Extra-Taste, über die man grätschen kann. Tritt man jedoch mehr nach dem Gegner als nach dem Ball, so wird verständlicherweise ein Freistoß für den Gegner gegeben. Gravierend ist dies jedoch meistens nicht und da es weder gelbe noch rote Karten gibt, sollte man daher so oft es nötig ist grätschen.
Negativ fällt spielerisch lediglich nur die Tatsache auf, dass das Programm leider viel zu oft und teilweise grundlos den Fußballspieler wechselt, über den man die Kontrolle hat, gleichzeitig fragt man sich wiederum in anderen Situationen, warum dieses Mal der Spieler nicht gewechselt wurde. Trotz dieses Kritikpunktes spielt sich 2004 Real Football dennoch sehr gut und mehr wie eine Fußballsimulation als ein kleines Spielchen zum Zeitvertreib.

Die technische Umsetzung des Spieles ist akzeptabel. Die isometrische Perspektive kann überzeugen und auch ansonsten ist die Grafik gut, was nicht nur an den wählbaren Trikkotfarben liegt.
Der Sound ist leider nicht ganz so gut getroffen, die Pfeife des Schiedsrichters klingt etwas verkümmert und auch das Geräusch, das ertönt wenn man nach dem Ball tritt ist nicht gerade angenehm.

Fazit: 2004 Real Football bietet fast alles, was man sich von einem guten Fußball-Spiel erhofft. Das Gameplay stimmt, die Grafik kann überzeugen und die unterschiedlichen Spielmodi sowie die aktuelle Fifpro-Lizenz sorgen dafür, dass auch Profis ihre Freude an dem Spiel haben werden.
Da alle Teams und Spieler unterschiedliche Stärken und Schwächen haben ist für Langzeitspielspaß gesorgt, denn es bieten sich immer neue Herausforderungen an.
Beispielsweise kann man sich als König Otto versuchen und gucken, ob es in 2004 Real Football ebenfalls möglich ist die Europameiterschaft mit den vom Spiel sehr schwach eingestufen Griechen zu gewinnen.
Einziger Kritikpunkt ist der Sound, der aber bei einem Fußballspiel nicht zu stark gewichtet werden sollte.

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!