Handy Player - Das Magazin für Handyspiele

Partner-Seiten

 
 
 

Reviews

Startseite Artikel Games Convention 2006

Games Convention 2006

 

Games Convention 2006

Datum:
21. 08. 2006
Redakteur:
Mario Siewert
 

Ab Donnerstag ist es wieder soweit: Die Leipziger Games Convention öffnet ihre Pforten. Auf der wichtigsten Messe für Computer- und Videospiele werden aber nicht nur die neuesten Spiele für PC und Konsole gezeigt, sondern auch Handyspiele werden zu einem immer mehr gefragteren Thema. Die Handy Player Redaktion berichtet ab Mittwoch von den Messeneuheiten für Handyspieler.

Werbung

Schon im Vorfeld der Messe wurde bekannt, dass Handyspiele neben Internet-Spielen im letzten Jahr am meisten an Bedeutung gewannen und dies auch weiter tun werden.

Doch trotz der hohen wirtschaftlichen Erwartungen an mobile Spiele, hielten sich die Hersteller dieses Jahr mit Spielepräsentationen etwas zurück, das Angebot stagnierte etwa auf dem Vorjahresniveau.

Nichtsdestotrotz wurde eine ganze Reihe von Neuerungen gezeigt, die durchaus sehenswert sind und einen heißen Herbst versprechen.

Konami

Games Convention 2006

Mit am engagiertesten zeigte sich Konami: Mit "Frogger", "Rumble Roses - Sexy Pinball", "Track & Field 2006", "Egg vs. Chicken", "Oasis" und "Subway Cramble" ließen sich gleich sechs Spiele am Stand begutachten und ausprobieren. Im September 2006 erscheint neben "Track & Field 2006" mit "Rumble Roses - Sexy Pinball" ein Pinball-Ableger, der auf dem bei Männern sicherlich beliebten Rumble-Roses Spiel aufbaut, bei dem sich alles um Frauen-Wrestling dreht. Ebenfalls im September 2006 erscheint eine mobile Version des Klassikers "Frogger". Ein kurzer Test bestätigte die Nähe zum Original, auf die sich bereits beim Anblick der Screenshots schließen lässt. Die weiteren genannten Spieler sollen laut Konami alle im "Herbst/Winter 2006" erscheinen.

Bemerkenswert war, dass Konami in der gerammelt vollen Pressekonferenz mit Florian Stronk den Verantwortlichen für mobile Spiele auf dem deutschen Markt zu Wort kommen ließ. Er ging im Wesentlichen zwar nur auf die am Stand gezeigten Spiele ein, zeigte mit seinem Auftritt aber, dass Konami den Handyspiele-Bereich nicht vernachlässigt.

Auf Nachfrage von Handy Player konnte Herr Stronk zwar keine weiteren konkret geplanten Titel nennen, deutete aber an, dass auf kurz oder lang wohl geplant ist, auch die wichtigsten Marken von Konami für Mobiltelefone umzusetzen. Da Konami in der plattformübergreifenden Pressekonferenz sich vor allen Dingen mit Castlevania (Nintendo DS), Pro Evolution Soccer 6 und Metal Gear Solid 4 (PS3) beschäftigte, bleibt diesbezüglich Raum für Spekulationen.

Vivendi Mobile

Games Convention 2006

Auch Vivendi Mobile zeigte sich recht engagiert und präsentierte mit "Caesar", "Spyro the Dragon" und "Eragon" gleich drei Handyspiele, die von den Besuchern angespielt werden konnten. "Eragon" soll zeitgleich mit der Verfilmung der äußerst populären Fantasy-Reihe von Christopher Paolini erscheinen und könnte ein interessantes Rollenspiel werden, wenn die Entwickler es schaffen, auch einen Vollbildmodus zu verwirklichen (s. Screenshot).

Bei Caesar handelt es sich um eine mobile Version des Aufbauklassikers, die von Vivendi parallel mit dem vierten Teil der PC-Serie entwickelt wird. Grafik und Spielprinzip machten bereits einen guten Eindruck.

Die mobile Version von "Spyro the Dragon - New Beginning" orientiert sich zwar an dem für diverse Konsolen erscheinenden neuen Titel der Spyro the Dragon-Reihe, ist aber im Gegensatz zum 3D Action-Adventure ein 2D Jump & Run, das aber auch über Rollenspielelemente verfügen soll. Der Release ist für September 2006 geplant.

Games Convention 2006

Games Convention 2006

Games Convention 2006

Handy Games

Games Convention 2006

Obwohl der deutsche Hersteller nicht mit einem eigenen Stand aufwartete, wurden im Verlauf der Messe doch einige Details zu zukünftigen Titeln bekannt: Nach "Porn Manager" warten die Entwickler gleich mit der nächsten schrägen Idee auf, denn im nächsten Handy Games Spiel "Bulldozer Inc." dürfen sie sich als Fahrer eines Bulldozers betätigen und Häuser einreißen. Damit dabei möglichst niemand zu Schaden kommt, müssen sie sich auch um die Evakuierung der Bauten kümmern, die sie kurze Zeit später dem Erdboden gleich machen.

Weiterhin wurde uns auch die Arbeit an "Porn Manager 2" inoffiziell bestätigt.

Disney Mobile

Games Convention 2006

Am Disney-Stand wurden vor allen Dingen bereits bekannte Dinge wie die mobile Version von "Fluch der Karibik 2" gezeigt. Immerhin konnte man schon die Handy-Umsetzung des neuen Pixar-Films "Cars" anspielen, der am 7. September in die Kinos kommt.

Gameloft

Gameloft war zwar nicht selbst mit einem Stand vertreten, konnte Pressevertretern aber das Line-Up für den Rest des Jahres zeigen, das es wirklich in sich hat.
Neben bereits angekündigten Titeln wie "Rainbow Six: Vegas" wird es eine Fortsetzung zu "New York Nights: Success in the City" und einen dritten Teil von "Asphalt Urban GT" geben.

Rechtzeitig zum DVD-Start von King Kong soll außerdem ein auf der Filmlizenz basierendes Flipperspiel erscheinen.
Weitere Gameloft-Titel, die noch in diesem Jahr erscheinen sollen, sind "Splinter Cell: Double Agent", "Open Season" und ein Gehirntrainer im Stil von "Dr. Kawashimas Gehirn Jogging".

Digital Chocolate

Der finnische Hersteller von mobilen Spielen kündigte auf seiner Pressekonferenz mit "Brain Juice" ebenfalls einen Gehirntrainer an und zeigte den anwesenden Journalisten auch gleich eine spielbare Version.
In zahlreichen Minispielchen wie simplen Rechen- oder Zählaufgaben kommt es nicht nur auf das Ergebnis, sondern auch auf die Bearbeitungsdauer an. Beides wird vom Programm verwaltet und kann vom Spieler in übersichtlichen Statistiken betrachtet werden, so dass der Lernerfolg schnell sichtbar wird.
"Brain Juice" soll über einen Zweispielermodus verfügen und bereits im September 2006 erscheinen.
Während die Vollversion 12 Minispiele umfassen soll, soll es auch vier abgespeckte Versionen geben, die jeweils drei Minispiele enthalten. Diese "Brain Juice - Every Month" genannten Spiele sollen statt der vom Hersteller angepeilten 5€ für die Komplettversion nur 3€ kosten und den Spieler durch Pop-Ups auf weitere Versionen aufmerksam machen.

Elecronic Arts

Zwar hielt sich der Branchenführer dieses Jahr generell etwas zurück und präsentierte einen etwas kleineren Stand als noch 2005, das Angebot an mobilen Spielen wurde jedoch stärker gekürzt, als der Rest:
Lediglich drei Handys standen zum Ausprobieren diverser Spiele zur Verfügung, von denen allerdings zwei den Geist aufgegeben hatten und nicht mehr reagierten.

An dem verbleibenden Telefon konten "Scrabble", "Tetris", "Fifa 07", "RCS & Elves" sowie "Sim City" probegespielt werden. Gerade letzteres besaß allerdings nicht den Charme des Klassikers, sondern wirkte zu zahlen- und statistiklastig.

Fazit: Auch wenn die Games Convention mit weit über 150.000 Besuchern auch dieses Jahr alle Rekorde brach, war das Angebot an Handyspielen, die der Öffentlichkeit gezeigt wurden, vergleichweise bescheiden. Zwar gab es einige Lichtblicke wie den Stand von Konami oder Vivendi, ansonsten verzichteten aber auch die großen Hersteller größtenteils auf Handyspiele.
Ob sich die Hersteller angesichts der immer besseren Marktprognosen für Handyspiele auch nächstes Jahr eine solche Blöße geben werden bleibt abzuwarten, wünschenswert wäre es mit Sicherheit nicht.
Immerhin wurden hinter verschlossenen Türen dann doch eine ganze Menge Neuheiten gezeigt, die einen ereignisreichen Herbst bzw. Winter versprechen.

 

Kommentare

Deine Antwort

ID uzivatele
Sicherheitscode
 

 

Advertisement

 

Newsletter

  •  
 

 

Review Quicklaunch

 

Community

 

 

Partner

  • AreaMobile
    Areamobile.de - Das Onlinemagazin für Mobile Endgeräte und Mobiles Entertainment
     
  • Vitivi
    ViTiVi.TV - ViTiVi.TV ist das erste reine Games-Videoportal seiner Art in Deutschland.
     
 
 
 
Das Magazin für Handyspiele!